Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Stefan Flachowsky
16. Oktober 2015 von Christine Waitz

Stefan Flachowsky, frei"Bei all den Schwimmeinheiten verwandelten sich die Kacheln der Schwimmhalle in die Korallen der Kailua Bay und die Anstiege meiner Laufrunden hörten alle auf den Namen „Palani Road“, erzählt Stefan Flachowsky über seine Motivation im Vorfeld. An dem Tag, an dem er dann wirklich auf dem legendären Kurs unterwegs war, kam ein Ergebnis heraus, dass er kaum glauben konnte. Und jetzt?, fragen wir. "Es hört nie auf", meint er. "Denn der Sport ist meine Lebenseinstellung".


31. Mai 2015 von Christine Waitz

Stefan Flachowsky, einmaligDa will es nicht so richtig laufen, bei Stefan Flachowsky. Mit zunehmender Startschuss-Frequenz in Triathlon-Deutschland jedoch, legt Flachy in Sachen Training los. Optimierungspotential: Vorhanden! Und wo besser sollte man da ansetzen als an der Ernährung. Stefan Flachowsky über unnötige Wecker, Streuselkuchen und Morgengrauen.


21. April 2015 von Christine Waitz

Stefan Flachowsky, einmaligAch, ich bin ja soooo busy! Wer Ausreden sucht, der findet auch welche, meint Stefan Flachowsky. Er hingegen schwingt sich nicht nur morgens um sechs aufs Rad, er sucht sich auch hochkarätige Trainingspartner. Dank einiger Urlaubstage fuhr er (zeitweise) mit Markus Thomschke oder Sebastian Guhr durch die Lausitz. Tunnelblick statt Ausreden...


27. Januar 2015 von Christine Waitz

Stefan Flachowsky, einmalig27. Januar 2015 - Wert kennt sie nicht, die Schwierigkeiten eines Altersklassensportlers: Da wollen Termine in schier unmöglichen Zeitfenstern arrangiert werden, da hofft man, wenn man das Hallenbad betritt, dass man ein Plätzchen unter "Nicht"schwimmern erwischt, und zusätzlich arbeitet man noch an sich selbst. Dinkelbrot statt Schokolade, beschließt Flachy. Ob die Rechnungen aufgehen, lest ihr in seinem Blog.


Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden