Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > scheibenrad
14. Juni 2016 von Sebastian Weber

Jörg Schüler, freiEin Laufrad muss sich gut drehen - das ist doch schon mal die Hauptsache. Denkste - gerade im Triathlon, wo die Aerodynamik eine nicht unwesentliche Rolle spielt kommen noch weitere Faktoren ins Spiel. Was ein "Lift" ist und was es mit dem "Yaw Angle" bei Laufrädern auf sich hat - ihr erfahrt es in diesem Artikel.


7. Juni 2016 von Sebastian Weber

Lukas Bartl, freiPerfektioniert, windschnittig, schnell. Unsere Aerodynamik Top Ten versprechen über 100 Watt an Sparpotenzial. Mit diesen Tipps könnt ihr eure zweite Disziplin materialtechnisch auf höchstes Niveau bringen. Aber auch das hat seinen Preis. Was euch welche Verbesserung in etwa kostet, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.


18. September 2014 von Bernhard Scholz

Jörg Schüler, freiTriathleten sind Grenzgänger. Sie wollen permanent ihre sportliche Leistung optimieren. Dazu gehört natürlich zum einen das optimale Training. Aber wir wollen natürlich auch, dass unser Ausstattungspaket angefangen vom Neoprenanzug bis hin zum Laufschuh optimal ist. Dabei kommen auch immer die Fragen auf, ob eine Scheibe beim Radfahren Sinn macht, ob Kosten und Nutzen im Verhältnis stehen und welche Scheibe gegebenenfalls die richtige für uns ist.


15. November 2013 von Christine Waitz

Neuheit
21. August 2010 von Christian Friedrich

Leicht, leichter, Lightweight oder so ähnlich. Das der Markenname nicht nur Schall und Rauch ist, hat die Firma aus Friedrichshafen, schon oft bewiesen. Zur Eurobike 2010 haben sie mit dem VR8 und einer Scheibe wieder leichtes im Gepäck. Weil weniger auch schneller ist.


3. Juli 2008 von Christian Friedrich

Aus Kalifornien kommt Williamscycling, die ein Scheibenrad verkaufen, das auf einer Zipp-Felge aufgebaut ist.







Materialinfo
11. Juni 2008 von Christian Friedrich

Gravity Zero, die nicht zu verwechseln sind mit Zero Gravity (Leichtbau Fahrradbremsen) haben neben einigen Laufrädern auch eine besondere Nabe in ihrer Produktliste. Die funktioniert nach einem eigenen Prinzip. Uns hat Stefan Tesar mal die Vorzüge der X-One-Nabe aus Down Under erzählt.



inkl. FOTOSTRECKE
5. März 2008 von Christian Friedrich

erox-ultra-disc.jpgWeniger Vibrationen und weniger anfällig für Seitenwind soll die Erox Ultra Disc sein. Eine spezielle Layer-Technik in der Bauweise und eine profilierte Oberfläche sollen dafür verantwortlich sein.



3. November 2007 von Christian Friedrich

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden