Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Ralf Ebli
12. September 2016 von Christine Waitz

DTU, einmaligFrankfurt, 12. September 2016 – Die Deutsche Triathlon Union wird den folgenden Olympiazyklus mit einem neuen Trainerteam angehen müssen. Nach Abschluss der olympischen Saison 2016 werden sich die Wege des Dachverbandes und die von DTU-Cheftrainer Ralf Ebli sowie Elite-Bundestrainer Dan Lorang trennen. „Wir bedanken uns bei Ralf Ebli und Dan Lorang für ihre Arbeit der letzten vier Jahre und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft“, sagt DTU-Präsident Prof. Dr. Martin Engelhardt.


Kategorie: News
8. März 2016 von Christine Waitz

DTU, einmaligMit berechtigt großen Hoffnungen war die deutsche Triathlon-Nationalmannschaft zum Auftakt der Kurzdistanz-Weltmeisterschaftsserie nach Abu Dhabi gereist. Neben dem ersten WM-Rennen hatten die deutschen Triathleten auch die Olympia-Qualifikation für Rio de Janeiro im Sinn. Gefordert war ein Platz unter den besten Acht. Das Resultat ist ernüchternd: kein Athlet konnte sich für Rio qualifizieren und die blanken Ergebnislisten lasen sich aus DTU-Sicht enttäuschend. Hanna Philippin wurde beiden Frauen als 16. und Steffen Justus (beide Saarbrücken) als 36. beste Deutsche. DTU-Cheftrainer Ralf Ebli ordnet in einem Interview den tatsächlich schlechten Saison-Auftakt fachlich ein.


Kategorie: Interview1
22. Februar 2016 von Christine Waitz

10. September 2015 von Christine Waitz

Kategorie: News
30. Dezember 2012 von Dietmar Feil

Seit einigen Jahren ist Skilanglauf wieder sehr populär. Was früher noch als „angestaubt“ galt und als „Opa-Sport“ belächelt wurde, ist mittlerweile wieder angesagt. Gerade für Triathleten macht die "semispezifische Belastung" Skilanglauf, wie Triathlon-Bundestrainer Ralf Ebli den Ausdauersport auf den zwei schmalen Latten genannt hat, Sinn. Wir haben die wichtigsten Tipps und Tricks zum Skaten und zur klassischen Technik für euch zusammengefasst.


29. Dezember 2012 von Christoph Steurenthaler

Leise rieselt der Schnee... Oder auch nicht. NOCH nicht. Bis jetzt zeigt sich der Winter 2011 von seiner radfahrerfreundlichen Seite und die Hoffnung auf weiße Weihnachten scheint sich nur hoch oben in den Bergen zu erfüllen. Schade eigentlich, denn auf zwei schmalen Brettern könnte man prima die konditionellen Grundlagen für die kommende Saison legen. Wir haben dazu Ralf Ebli, den ehemaligen DTU-Bundestrainer befragt. Er ist ein großer Fan dieser Sportart und fährt bereits seit 1990 mit seinen Athleten ins Wintertrainingslager.


1. Oktober 2012 von Nora Reim

26. Januar 2012 von Meike Maurer

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden