Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Julia Jeromins Blog
4. Dezember 2016 von Christine Waitz

Julia Jeromin, einmalig"Make it a December to remember". In den letzten Tagen des Jahres darf man sich ruhig Zeit nehmen, zurückzuschauen. Viel wichtiger aber sind die Pläne für das neue Jahr. Die hat Julia. Große Pläne. Oder vielleicht besser lange Pläne. Wie auch immer, an der Umsetzung feilt sie schon jetzt. Wie es läuft, lest ihr im neuesten Blog.


12. September 2016 von Christine Waitz

Julia Jeromin, einmalig"Bikefittings sind für Triathleten ungefähr das, was für Shoppingvictims  Ausflüge in die Umkleidekabinen sind: Stundenlange Aufenthalte verbunden mit viel Schweiß, drehen, anpassen, zurückversetzen, nochmal anpassen, bis letztlich alles sitzt." Der etwas andere Blickwinkel auf ein professionelles Bike Fitting.


10. August 2016 von Christian Bottek

Julia Jeromin, freiSteckt ihr auch gerade im Sommerloch? Julia befindet sich gerade mittendrin. Das Saisonhighlight ist gelaufen und was nun? Julia stellt sich nun einer neuen Herausforderung. Doch sie stellt sich selbst die Frage, war die Entscheidung etwas zu voreilig?


17. Juni 2016 von Christine Waitz

Julia Jeromin, einmalig"Es ist doch NUR Triathlon!" Wirklich? Julia Jeromin berichtet in ihrem Blog von ihrer Mitteldistanz-Premiere. Von Nervosität, Euphorie und Freudentaumel. "Nur" Triathlon ist ein Ereignis, das man immer wieder erleben möchte, findet auch Julia...


12. Mai 2016 von Christine Waitz

Julia Jeromin, einmalig"Ein kleines bisschen Panik hat sich bei mir breit gemacht. Wie früher in der Schule, wenn man vor den Klausuren gemerkt hat, dass man viel zu spät mit der Lernerei begonnen hat. Aber jetzt ist es sowieso nicht mehr zu ändern." Dieses Resümee zieht Julia nach ihrer Streckenbesichtigung im Kraichgau. "Ab sofort kümmere ich mich um die wichtigen Fragen..." Welche das sind, lest ihr in ihrem neuesten Blog.


21. April 2016 von Christine Waitz

Julia Jeromin, einmaligMittlerweile werden immer und überall Fotos gemacht. Instagram, Facebook und Co. müssen ja schließlich bespielt werden. Spektakuläre Bilder, Kampfgeist und Nervosität wären auf den Bildern der Duathlon Heim-EM in Kalkar zu sehen gewesen. Hätte, ja hätte Julia nicht vergessen zu fotografieren. Ein spannender Blog... ohne Bilder...


29. Januar 2016 von Christine Waitz

Julia Jeromin, einmaligEin bunt zusammengewürfelter Haufen Mädels beim Herner Triathlon Team 11, die sich nicht gesucht, aber gefunden haben, gehen 2016 in ihre erste Liga-Saison. Mitten drin: Julia Jeromin. Trotz aller Gedanken, wie es wohl sein mag, wenn man "zu spät" aus dem Wasser kommt und den Windschatten-Zug verpasst, geht's um Eines: Spaß haben!


30. Dezember 2015 von Christine Waitz

Julia Jeromin, einmaligJulia Jeromin rechnet. Ab. Und auf. Das neue Jahr birgt schließlich wieder viele Herausforderungen für Projektmanager, Familien- und Freizeit-Account-Manager, Head of Swim-Bike-Run-Manager. Also uns. Wie es klingt im triathletischen Motivationsbüro, das zeigt sie zum Jahresabschluss. Unterm Strich bringt das Ergebnis richtig viel Motivation.


12. November 2015 von Christine Waitz

Julia Jeromin, einmaligErstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Auch, wenn Julia Jeromins Saison eher eine Off-Season war – das Sportlerjahr war dennoch erlebnisreich. Wenn sie eines gelernt hat, dann das: "Ich glaube in keiner anderen Sportart wird so viel und so überzeugend gelogen wie im Triathlon." Julia Jeromin über die Triathleten Lüge.


11. August 2015 von Christine Waitz

Juli JerominWarum macht man einen Ironman? Gibt's nicht genügend andere Rennen, die nicht kommerziell hochgezüchtet sind? Doch! Aber auch Julia möchte ein Mal "das Gefühl" haben, möchte ein Mal über "die" Ziellinie laufen, ein Mal dabei sein. Ihr Ziel: Der Ironman 70.3 Kraichgau im nächsten Jahr.


Seiten: 1 2 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden