Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Familie
13. August 2013 von Ralph Schick

Foto: Christine Waitz, freiEines steht fest, wenn man Kinder bekommt, dann ändert sich das Leben schlagartig! Auch wenn man(n) bzw. Frau meint, sich neun Monate gut darauf vorbereitet zu haben.... plötzlich ist dann doch alles anders als man denkt. Um seinem geliebten Hobby weiter nachgehen zu können, bedarf es einiger Organisation. Wenke Kujala erklärt wie das Training mit Kind und Kegel geht


12. August 2013 von Thorsten Ziebart

Training FamilieTriathlontraining nimmt viel Zeit in Anspruch. Wie schafft man es trotzdem Familie und Sport unter einen Hut zu bekommen? Vor knapp zwei Wochen hat Wenke Kujala im Interview mit triathlon.de bereits verraten wie es geht. Da aber die wenigsten von uns Triathleten das Privileg eines Profisportlers haben und zusätzlich zu Arbeit und Familie ihr Training stemmen müssen, liefern wir euch ein paar Anregungen wie sich Training und Familienfrieden miteinander vereinbaren lassen.


11. August 2013 von Christine Waitz

Familie Funk Wenn sich ein Interview für die Themenwoche Triathlon und Familie anbietet, dann muss das mit Familie Funk stattfinden. Heike und Harald Funk feierten bereits in den 90er Jahren Erfolge. Mittlerweile macht sich Sohn Frederic auf in die Fußstapfen der Eltern zu steigen. Und auch sonst dreht sich das Leben der fünfköpfigen Familie stets um Sport.


5. August 2013 von Christine Waitz

Mit Triathlon als Individualsport ist ein gewisses Maß an Egoismus vorprogrammiert. Schwierig wird es allerdings, wenn ebendas auf Kosten der Familie geht. Andererseits lässt sich Triathlon auch bestens in das Familienleben integrieren, wie prominente Sportlerinnen und Sportler häufig vorleben. Schließlich finden auch schon die kleinen Spass am Sport. In unserer Themenwoche dreht sich alles um die Familie.


25. Juli 2013 von Christine Waitz

Foto: Christine Waitz, freiElternzeit hin oder her. Besonders im Leistungssport bedeutet ein Kind stets eine Pause im Wettkampfkalender. Dass das nicht unbedingt von Nachteil ist, sieht man an den schnellen Müttern im Profisport. Wenke Kujala ist seit kurzem zweifache Mama, Profisportlerin, Trainerin und natürlich Familienmanagerin. Wie man so viele Dinge unter einen Hut bekommt, das haben wir sie gefragt.


Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden