Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Ernährung
11. Februar 2016 von Roy Hinnen

Christine Waitz, freiTrainingslager ist nicht selten ein körperlicher Ausnahmezustand. Plötzlich schnellen Umfänge in die Höhe, steigt die Intensität dank Gruppendynamik. Wem es da an Routine mangelt – und das geht wohl den meisten so – für den ist die Ernährung in diesen Wochen ein reines Glücksspiel. Ein nicht ungefährliches. Ein zu wenig an Nahrung führt zu Leistungseinbrüchen oder Krankheit, ein zu Viel wird zur Belastung. Im wahrsten Sinne des Wortes. Roy Hinnen hält deshalb einige Tipps parat.


19. Januar 2016 von Christine Waitz

Kategorie: News
8. Januar 2016 von Christine Waitz

triathlon.de, freiChris Michalk, Autor und Gründer von edubily, ist Biologe. “edubily” heißt das Projekt Michalks. Eine Wissens-Website, die seit 2014 immer mehr Leser auf sich zieht. Er schafft es, komplizierte Inhalte aus allen Themengebieten rund um Ernährung, Training und Biochemie für Jedermann verständlich aufzubereiten. Das heißt zwar noch lange nicht, dass schwere biochemische Kost zum leserischen Fastfood mutiert. Doch auch ohne Doktortitel werden Prozesse und vor allem Zusammenhänge klar. Wir haben uns mit Chris Michalk unterhalten.


20. November 2015 von Ann-Christin Cordes

Mittlerweile haben Nüsse, Kerne und Co. einen besseren Ruf als noch vor zehn Jahren: Zu fettig, zu viele Kalorien – das war das Credo der Ernährungsexperten. So ganz unrecht hatten diese gar nicht – und das ist auch gut so! Das pflanzliche Fett in Nüssen, Samen und Kernen ist im Gegensatz zum tierischen Fett sehr wichtig für den menschlichen Organismus.


13. November 2015 von Christine Waitz

Markus Thomschke, einmaligIn den Supermärkten lockt es seit Wochen schon: Das Weihnachtsgebäck. Bei Lebkuchen, Spekulatius und Co werden natürlich auch Triathleten gerne mal schwach. "Dürfen Sie auch", meint Markus Thomschke. "Allerdings sollte man auf gute Qualität achten", weiß der Profiathlet und hat deshalb gleich seinen eigenen Lebkuchen kreiert. Wen wundert's: Die Zutaten hat er natürlich auf Sportlerbedürfnisse abgestimmt.


30. August 2015 von Christine Waitz

soulfood, einmaligKohlenhydrate machen den Großteil unserer Ernährung aus. Sie liefern Energie, sättigen und machen uns leistungsfähig. Nimmt man allerdings dauerhaft zu viele Kohlenhydrate zu sich, wird der Fettstoffwechsel nicht aktiviert, Dein Körper reagiert schlechter auf Insulin und es kommt daher häufiger zu Entzündungen im Körper. Aber nicht alle Kohlenhydrate sind gleich zu bewerten. Einige haben ihre Tücken, andere sind wirklich rundum gut für uns. Wir erklären's.


4. August 2015 von Philipp Peter

Foto: Christine Waitz, freiKohlenhydrate ja oder nein? Wie wirken sich verschiedene Ernährungsstrategien auf die Leistung von Sportlern aus? In unserer Kolumne "Wissenschaft leicht gemacht" geht Trainingswissenschaftler Philipp Peter aktuellen Studien und Erkenntnissen nach. Heute: Welche Ernährungsstrategie verhilft zur Leistungssteigerung?


19. Juli 2015 von Michael Weckerle

Christine Waitz, freiFett macht nicht fett. Das bestätigt auch eine Statistik aus den USA. Trotz Rückläufigkeit des Fettkonsums wurden die US Amerikaner immer dicker. Also trägt Fett wohl nicht die Alleinschuld an dem Dilemma der Übergewichtigen. Die These, dass Fett dick macht wurde seit geraumer Zeit auch durch Studien widerlegt. Sogar auf der Titelseite des TIME Magazin prangte vor einem Jahr die Schlagzeile „EAT BUTTER“.


4. Juli 2015 von Christine Waitz

Andrea Heinsohn, einmaligWer schon einmal eine Langdistanz bestritten hat, der kennt die Schwierigkeit: Ernährung während des Rennens wird oft zum Schlüsselfaktor über Erfolg oder Misserfolg. Heidi Sessner hat es viele Jahre lang selbst erlebt. Als ehemalige Profiathletin weiß sie genau, wie wichtig Verpflegung am Tag X ist. Mittlerweile hilft sie als Ernährungsberaterin Sportlern. Den Ironman Frankfurt wird sie deshalb genau verfolgen.


21. Juni 2015 von Michael Weckerle

Soulchef, einmaligDer Mensch an sich steht auf Süßes. Das ist einfach so. Du tust es wahrscheinlich auch. Aber süß kann ziemlich schlecht für dich sein – und nicht nur für deine Zähne. Zucker hat eindeutig mehr negative Eigenschaften als positive und deshalb solltest du ihn dringend aus deinem Ernährungsplan streichen.


Seiten: zurück 1 2 3 4 5 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden