Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Chiamind
8. Februar 2014 von Christine Waitz

Chiamind, eimaligMittlerweile hat sich unter Ausdauersportlern wie Läufern, Triathleten und Radfahrern herum gesprochen, dass es zur erfolgreichen und gesunden Ausübung ihrer Sportart nicht nur um Ausdauer geht. Auch Kraft muss her. Chiamind bietet ein neues Produkt, das euere Muskelkraft unterstützt. Hanf to run verfügt über alle essentiellen, d. h. lebensnotwendigen Aminosäuren, welche nicht selbst vom Körper gebildet werden können.


19. Oktober 2013 von Christine Waitz

- Anzeige -


Foto: Chiamind freiChiamind Performance bietet Sportlern natürliche, ideal abgestimmte Nahrungsmittel. Jeder Athlet ist jedoch anders. Deswegen hat Chiamind eine Liste der "Superfoods" zusammengestellt. So kann sich jeder in Kürze orientieren und entscheiden, welches Produkt das Passende für ihn ist. Zudem erhalten triathlon.de Leser einen Rabatt bei der Bestellung.


25. Juli 2013 von Ralph Schick

Sportler profitieren in höchstem Maße von den Eigenschaften der Moringa Blätter. Moringa ist inzwischen bekannt als nährstoffreichste Pflanze mit ihren verwertbaren und Proteinen essentiellen Vitaminen, Mineralstoffen. Der menschliche Organismus macht einen Unterschied zwischen natürlich und synthetisch hergestellten Nahrungsmitteln. So werden die in Moringa enthaltenen Vitamine A,C, E, Calcium, Eisen, und vieles mehr durch den menschlichen Körper vollständig aufgenommen und in Energie umgewandelt.

- Anzeige -


Kategorie: News
3. April 2013 von Christine Waitz

Foto: Chiamind frei„Matcha“ ist die Krone des Grüntees. Länger beschattet als anderer Grüntee und zudem pulverisiert, entfaltet „Matcha“ seine positiven Effekte hundertfach mehr als der normale, gesunde grüne Tee. „Matcha“ erhöht die sportliche Leistungsfähigkeit. Wer den Grüntee zwei Stunden vor dem Wettkampf nimmt, kann dadurch seine Leistungsfähigkeit steigern.

- Anzeige -


28. September 2012 von Ralph Schick

Mittlerweile findet die Chia-Saat unter Triathleten und Ultra-Läufern rege Beachtung. Erfahrungsberichte von so genannten „Chiathleten“ lassen aufhorchen: „Kann das wahr sein?“ Bereits die Azteken und Majas in Lateinamerika wussten von der Besonderheit dieser unscheinbaren Pflanze.

- Anzeige -


7. April 2012 von Ralph Schick

Und wieder gibt es was Neues auf dem Markt! Und wieder verspricht es, deine Leistung zu steigern, lässt dich noch mehr trainieren, um deine Konkurrenz noch schneller in Angst und Schrecken zu versetzen. Dein Immunsystem denkt nicht im Traum daran, klein bei zu geben. Über Regeneration entscheidest du selbst und nicht dein Arzt. Es verspricht dir einen Körperfettanteil in Regionen, die dir bisher so unmöglich erschienen, wie ein Startplatz in der Bucht von Kailua – Kona.

- Anzeige -


Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden