Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Challenge Roth
17. Februar 2017 von Christine Waitz

Jörg Schüler, freiRoth, 17. Februar 2017 – Der Challenge Roth hat ab 2018 einen neuen festen Termin. Das verkündeten die Veranstalter heute. 2018 wird das Event erstmals am 1. Juli statt finden und wird dann alljährlich am 1. Juli-Wochenende stattfinden. Grund für die Neuterminierung sind die wiederholten Überschneidungen mit dem Ironman Frankfurt, wie in diesem Jahr.


Kategorie: News
16. Februar 2017 von Christine Waitz

Germania, einmaligMit 3.400 Einzelstartern und 650 Staffeln aus über 70 Nationen ist der Challenge Roth das „Rennen des Jahres“ und Germania ist mit dabei. Die grün-weiße Airline stellt sich der Aufgabe aus 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und einem Marathonlauf von 42,2 km. Neben der Germania Airline Staffel gibt es ein zweites Wettbewerbs-Team, die Germania Fan Staffel. Ihr könnt euch dafür bewerben!


Kategorie: News
28. Oktober 2016 von Christine Waitz

Thomas Wenning, freiRoth, 27. Oktober 2016 – Gestern gab das Team Challenge die Neugestaltung des Laufkurs des Challenge Roth bekannt. Das Traditionsrennen, das im nächsten Jahr am 9. Juli statt finden wird, wird damit zum ersten Mal in seiner über 30-jährigen Geschichte auf der Laufstrecke über zwei Runden führen. Der Stadtnahe Kurs soll Athleten und Zuschauern entgegen kommen, so die Veranstalter.


Kategorie: News
18. Juli 2016 von Christian Bottek

Jan Frodeno, Challenge Roth Media, freiDie 15. Ausgabe des Challenge Roth verlief wie erwartet. Die beiden Weltmeister Jan Frodeno und Daniela Ryf zeigten einen dominanten Auftritt und konnten jeweils die Konkurrenz über 20 Minuten hinter sich lassen. Lediglich im Rennen der Herren entwickelte sich ein spannender Kampf um den zweiten Platz. Die Fans am Streckenrand, sowie der neuen Weltrekord auf der Langdistanz der Herren machten den Challenge Roth erneut zu einem emotionalen Triathlon-Event. Ein trauriges Ereignis bleibt dabei jedoch in Erinnerung.


17. Juli 2016 von Christine Waitz

Jörg Schüler, freiRoth, 17. Juli 2016 –Das schönste Geschenk zum 15. Geburtstag des Challenge Roth hatte der Sieger mitgebracht: Jan Frodeno stellte beim Langdistanz-Klassiker in der Triathlon-Hochburg Roth eine sensationelle neue Weltbestzeit auf. Mit 7:35:39 Stunden unterbot der Weltmeister auf der Langdistanz über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen Andreas Raelerts vor fünf Jahren an gleicher Stelle aufgestellten Rekord von 7:41:33 Stunden um fast sechs Minuten.


15. Juli 2016 von Christine Waitz

Freddy StutzFreddy Stutz steht am Sonntag am Start des Challenge Roth – ersteinmal nicht ungewöhnlich. Dabei stellt die Langdistanz den 51-jährigen vor noch mehr Herausforderungen als die meisten anderen Sportler. Denn der Schweizer leidet an Diabetes. Wir haben uns mit ihm über die Gratwanderung, Spaß am Sport und Ernährung unterhalten.


14. Juli 2016 von Mario Lisker

005_D4S3343Er ist das Gesicht hinter dem Namen Challenge. Ohne Roth wäre Challenge nicht das, was sie heute ist: Ein Rennen, das wie kaum ein zweites für familiäre Atmosphäre steht. Wie es Familie Walchshöfer seit nunmehr 15 Jahren schafft, diesen Ruf nicht nur zu verteidigen, sondern auszubauen, warum sich Felix zurückzieht und wie es Roth immer wieder gelingt eines der besten Profi-Startfelder zu generieren, verriet uns Felix in einem Interview...


13. Juli 2016 von Christine Waitz

Jörg Schüler, freiZweifelsohne steht Jan Frodeno vor dem 17. Juli mitten im Rampenlicht. Der Überflieger reist schließlich mit großen Ambitionen an. Für die Konkurrenz kann das  jedoch zum Vorteil werden. Ohne Druck in ein Rennen gehen zu können ist schließlich auch angenehm, findet beispielsweise Titelverteidiger Nils Frommhold. Wer sonst noch auf der Jubiläums-Bühne am Rande des Scheinwerferlichts steht, haben wir uns angesehen.


11. Juli 2016 von Christian Bottek

Nach ihrem frühzeitigen Aus beim Ironman Frankfurt erfüllt Marc Sjoeberg, freisich Daniela Ryf am Samstag in Roth den Traum vom Start bei der größten Langdistanz der Welt. Nachdem sie ihr Rennen in Frankfurt nicht beenden konnte, änderte die Schweizerin kurzfristig ihren Saisonplan und will in diesem Jahr um den Sieg der Challenge Roth kämpfen.


Kategorie: News
11. Juli 2016 von Christine Waitz

Ingo Kutsche, freiEbenfalls auf Rekord-Jagd wird sich die Niederländerin Yvonne van Verkenn begeben. Dabei ist es, im Gegensatz zum Männerrennen, erst einmal nicht entscheidend, wie lange die „fliegende Holländerin“ ins Ziel braucht. Wichtig ist nur, dass sie die Zeitmessmatte als erste Frau überquert. Dann nämlich hätte sie sowohl Paula Newby-Fraser, als auch Chrissie Wellington im Langzeit-Wettkampf um die meisten Siege in Roth abgehängt. Doch die Konkurrenz will das verhindern...


Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 12 13 14 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden