Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Aerolaufrad
22. Juni 2015 von Bernhard Scholz

Christine Waitz, freiWas haben aufgemotzte Möchtegern-Sportwagen und moderne Rennräder gemeinsam? Fette Schlappen. Viele Rennradfelgen sind heute breiter als hardcore MTB Felgen noch vor wenigen Jahren waren. Doch worin liegen nun Vor- und Nachteile dieser Entwicklung? Experte Bernhard Scholz analysiert.


25. August 2014 von Christine Waitz

PRO, einmaligWenige Tage vor der Eurobike, die am Mittwoch in Friedrichshafen startet, gibt es bereits die ersten Ausblicke auf die Neuheiten des Jahres. So verspricht PRO mit einem Trispoke-Laufrad das Rad neu erfunden zu haben - oder es zumindest noch aerodynamischer gemacht zu haben.


4. April 2014 von Christine Waitz

Christine Waitz, freiAerolaufräder gehören zu den größten Freuden des Triathleten. Erst sie machen das Triathlonrad zum richtigen Renner. Nicht selten sehen die Hochprofilfelgen nicht nur aggressiv aus, sondern fahren sich auch so. Unruhig, nervös, anfällig. Anders der Easton Aero 55. Die neue Schlauchreifen-Waffe der Amerikaner ist konsequent dezent – und schnell!


27. August 2013 von Christine Waitz

Foto: EastonSportler sind konsumfreudige Zeitgenossen. Nicht nur aus Spass am neuen Material, als zusätzliche Motivation, oder als Statement an die Außenwelt. Auch aus Innovationsfreude und dem Wunsch auch die letzte Sekunde aus sich rauszuholen. Alljährlich zur Eurobike wartet die Radindustrie mit Neuigkeiten auf. In diesem Jahr stellt Easton sein erstes schlauchloses Carbon Aerofelgen-Konzept vor.


20. September 2011 von Christoph Steurenthaler

Einige Neuheiten gab es im Bereich Aerolaufräder auf der Eurobike in Friedrichshafen auch dieses Jahr wieder zu sehen. Dabei geht der Trend bei allen Herstellern, egal ob Zipp, Xentis, Citec, Fulcrum, Bontrager oder wie sie alle heißen, zu einer "Verbreiterung" der Felge. Das soll für mehr Steifigkeit und weniger Verwirbelungen und damit für eine noch bessere Aerodynamik sorgen.


Laufrad für Triathleten
25. Februar 2010 von Christian Friedrich

Pro Lite RomeEin Triathlon-Laufrad hat auf jeden Fall mal Speichen, wobei die Anzahl zwischen 3 und 36 variieren kann. Eines mit ganzen fünf Speichen ist das von Pro-Lite. Rome heisst hier der Laufradsatz.


Laufräder
30. Juni 2008 von Christian Friedrich

Wieviel Speichen sind nötig für ein Rad? Bei der Firma Rolf Prima wurden bei den Carbon TT Laufrädern so viel wie nötig und so wenig wie möglich verbaut.






Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden