Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Susa Blog: Müde und abgeschlagen – ein Mangel an
Aminosäuren?

Susa Blog: Müde und abgeschlagen – ein Mangel an
Aminosäuren?

23. Juli 2012 von Meike Maurer

Eiweiß essen wir alle genug, so lautet die Volksmeinung. Doch wenn man das Eiweiß im Blut misst, egal ob qualitativ oder quantitativ, so gibt es nur in den seltenen Fällen einen Eiweißüberschuss, in vielen Fällen aber deutliche Defizite – gerade bei Ausdauersportlern.


Triathlon Anzeigen

Verschiedenen Aminosäuren werden unterschiedliche Bedeutungen zugeschrieben: Glutamin fördert die Stabilisierung und Stärkung des Immunsystems sowie die Schonung des Kohlenhydratspeichers und damit die Regeneration. Gerade in Sportarten, deren Training stark umfangsorientiert und somit die mögliche Regenerationszeit begrenzt ist, ist die Zuführung der regenrationsfördernden Aminosäuren unbedingt zu empfehlen. Mehr zum Thema im aktuellen Susa Blog

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden