Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Laufen1 > Stuffitts Schuhtrockner:
Trocknende Angelegenheit

Stuffitts Schuhtrockner:
Trocknende Angelegenheit

24. Oktober 2009 von Christian Friedrich

stuffittsNasse Füße lassen sich einfach trocknen, aber was macht der Triathlet bei nassen Schuhen? Hier bietet Stuffitts eine speziellen Einleger für Schuhe an, die damit schnell und effizient trocken gelegt werden können.


Triathlon Anzeigen

Nach der Laufeinheit im Regen oder der Radtour bei der man doch noch in einen Schauer gekommen ist, sind die Schuhe mal so richtig nass. Wer jetzt nicht richtig die Schuhe trocknet läuft Gefahr das sich Bakterien breit machen und die Schuhe anfangen zu miefen.stuffitts-chart

Stuffitts bieten dafür spezielle Schuhtrockner an, die innerhalb einer Stunde bereits 80 Prozent der Feuchtigkeit beseitigen und nach weiteren 23 Stunden die Schuhe komplett trocken gelegt haben sollen. Bei herkömmlicher Luftrocknung würden im direkten Vergleich noch 50 Prozent Feuchtigkeit in den Schuhen zurückbleiben.

Einige Fakten zu den Stuffitts Schuhtrocknern

  • Sie bestehen aus 100 Prozent Zedern
  • Sie trocknen die Schuhe acht Mal schneller als die Luft
  • Einfache Handhabung – einfach in die Schuhe einlegen

Auf dem US-Markt kosten die Stuffitts etwa 25 Dollar. Ob sie es auch in Deutschland in den Handel schaffen?

triathlon.de meint
Wenn es funktioniert, dann her damit. Ansonsten tun es auch die Schuhtrockner für die Steckdose. Weitere Möglichkeiten sind: Zeitungspapier zerknüllt hineinstecken und die Schuhe an einen warmen Ort stellen. Was meint Ihr?

Info: Stuffitts

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden