Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > SQlab 611 Active: Der Sattel der wackelt
Tags: ,

SQlab 611 Active: Der Sattel der wackelt

1. September 2008 von Christian Friedrich

Der serienmäßig montierte Sattel, die wichtige Schnittstelle zwischen Mensch und Rad, basiert häufig auf dem Entwicklungsstand der 70er Jahre. SQlab bietet mit dem 611 Active Sattel nun einen neues Konzept an, um den Sattel noch etwas bequemer zu machen.


Triathlon Anzeigen

Die Berichte über die Gefahren, speziell für Männer, durch die Belastungen im Dammbereich entwerten den eigentlich gesunden Zweiradsport. Nach einer gewissen Zeit im Sattel drückt es im Dammbereich und es können sich Taubheitsgefühle einstellen. Das sind Alarmzeichen die jeder ernst nehmen muss, denn die dort belasteten Nerven und Blutgefäße sind unter anderem für die Erektionsfähigkeit beim Mann verantwortlich.

Das Sitzproblem
Die Münchner Firma SQlab hat in aufwendigen Studien die Ursachen der Probleme erforscht und neue Lösungswege gefunden. Bei jeder Pedalumdrehung wandern die Belastungsdruckspitzen, je nach Hüftstellung, auf den Kontaktstellen von Sitzknochen und Sattel von links nach rechts, hin und her. Ein starr befestigter Sattel kann dieser Bewegung nicht folgen und belastet so die Sitzknochen mal stärker, mal weniger stark.

Die Lösung: SQlab 611 Active
Ein sich bewegender, dem Rhythmus des Beckens folgender Kontakt zwischen Mensch und Rad würde diese Belastung minimieren. Die seitliche Bewegungsfreiheit des SQlab 611 Active ermöglicht dem Sattel der Bewegung des Beckens zu folgen. Die hohen Belastungsspitzen auf die Sitzknochen sind dadurch vermindert.

Der Körper nimmt diese Schaukelbewegung wenig wahr beziehungsweise soll sie quasi automatisch ausgleichen, ohne das dadurch das Handling und das Lenkverhalten, auch bei einer sportlichen Fahrweise, beeinträchtigt werden.

Die Technik der SQlab Active Sattelaufhängung
Auf einem mandelförmigen Karbon- oder Aluminiumelement kann die durch
Elastomer-Elemente gegen Vibrationen gedämpfte Sattelschale annähernd reibungsfrei hin
und her gleiten.

Erhältlich ist der 611 Active ab Frühsommer 2009 im Fachhandel.

Die Preise sollen aufgrund der verwendeten Materialien und der aufwendigen Entwicklungsarbeit im mittleren dreistelligen Bereich liegen.

Info: SQlab

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden