Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Radfahren1 > Specialized S-Works Tandem:
Schnell wie zwei

Specialized S-Works Tandem:
Schnell wie zwei

5. Januar 2010 von Christian Friedrich

Specialized Tandem 2

Was ist schneller als ein Zeitfahrer? Zwei Zeitfahrer und natürlich müssen die auch auf das passende Rad gesetzt werden. Specialized hat aus ihrer 2009er Zeitfahrkreation ein Tandem Konzeptrad gezimmert, das einige Besonderheiten in sich vereint.


Triathlon Anzeigen

Specialized Tandem ScheibenbremsenWelle statt Kette
Als erstes fällt auf, das der vordere Fahrer kein Kettenblatt auf der rechten Seite hat, aber Pedalarme aus dem Trettlager ragen. Die Verbindung der beiden Kurbeln verläuft im Rahmen und ist über eine Antriebswelle gelöst. Zudem sind 140mm Magura Scheibenbremsen verbaut, die sich sehr platzsparend integriert wurden.

Natürlich, und man muss schon genauer schauen, sind alle Kabel im Rahmen verlegt und das fällt am deutlichsten am Lenker auf. Da ist nichts kabelartiges zu sehen, selbst der Tacho wurde plan in den Rahmen integriert.

Die Sattelstütze und der Sattel sind am Stück und auch sonst lässt das Rad keine überflüssige Justierung am Vorbau und Lenker mehr zu.

Specialized TandemWas fehlt, oder wurde es anders gelöst? Ein Umwerfer – zu sehen ist keiner, aber das Kettenblatt hat zwei Kettenblätter.

Wozu ein Zeitfahr-Tandem? Nun, zum Beispiel um beim Tandem-Triathlon teilzunehmen…

Die Bilder sind von Conrad Stoltz, der seines Zeichens Xterra Triathlet ist und das Rad beim Besuch der Specialized Firmenzentrale gesehen und fotografiert hat.

triathlon.de meint
Gleiche Kabelverlegung und die Scheibenbremsen dazu – das wäre auch ein schickes Triathlon-Zeitfahrrad geworden.

Bilder: Conrad Stoltz

Video zum S-Works Tandem auf twitvid

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden