Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Allg. Sportequipment > Skins ICE:
Eisgekühlt und komprimiert

Skins ICE:
Eisgekühlt und komprimiert

6. Februar 2009 von Christian Friedrich

skins-iceKompressionsbekleidung mit zusätzlich kühlendem Effekt – genau das soll Skins ICE sein. Allerdings so wirklich kühlen soll es nicht.


Triathlon Anzeigen

Neben dem Kompressionseffekt hat die Skins ICE Kollektion kleine Microkapseln im Gewebe „integriert“. Durch Schweiß, Reibung, Druck und die Körpertemperatur sollen diese Minikapseln veranlasst werden, kühlende Mentholsubstanz auf die Haut abzugeben. Dieser Umstand soll die Temperaturrezeptoren in der Haut wiederum stimulieren und ein kühlendes Gefühl hervorrufen – wie gesagt nur ein Gefühl. „Microencapsulation Technology“ kurz „MET“ nennt es Skins. Ein kleines Video zur Funktionsweise gibt es hier zu sehen.

Nur so ein Gefühl
Skins gibt allerdings ganz klar zu verstehen, das die Muskulatur dabei nicht echt (physikalisch) gekühlt wird, sondern nur ein kühlendes Gefühl suggeriert wird.

Auf der nächsten Seite: Der neue Schnitt, die spezielle Behandlung und Bilder


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden