Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Profi-Blog > Sebastian Kienle > Sebastian Kienle:
Kam, sah, sprang und siegte

Sebastian Kienle:
Kam, sah, sprang und siegte

12. Mai 2009 von Christian Friedrich

sebastian-kienle-konig_von_buschhutten_09Lange gab es keinen mehr der seinen Titel in Buschhütten bei den Männern im darauf folgenden Jahr verteidigen konnte. Sebastian ist, seit der Siegesfolge von Lothar Leder, der erste dem das wieder gelingt. Hier ein paar Fakten von ihm zum Rennen.


Triathlon Anzeigen


Der Sprung über das Zielband war spontan? Oder soll es ein Markenzeichen werden, wie die Rolle von Chrissie Wellington?

Zum ersten mal über das Zielband gehüpft bin ich als Chrissie (Wellington) noch kein Triathlon gemacht hat. Das war bei meinem ersten Sieg. Danach hab ich es lang nicht mehr gemacht. Es ist ein spontaner Ausdruck von großer Freude :-)

Aber ich mach das nicht immer. Ich würde auch gerne einen Salto machen oder so aber ich bin turnerisch leider eine Niete. Ich bau das im nächsten Winter ins Training ein.

Eine Minute Rückstand nach dem Schwimmen. Bist Du zuviel geschwommen und wie lief es am Rad?

Dann sind die anderen wohl zu viel Radgefahren? Die Minute verbuche ich jetzt mal als Teilerfolg ich bin 30 Sekunden schneller geschwommen als im letzten Jahr. Auf dem Rad war es vom Gefühl her noch nicht so toll, aber ich bin natürlich super zufrieden. Vorallem sitze ich deutlich besser auf dem Zeitfahrrad als letztes Jahr. Ich kann länger in der Aeroposition fahren und hatte auch keine Rückenschmerzen mehr vor dem Laufen.

Beim abschließenden Lauf kamen die Anderen zwar näher aber 24 Sekunden reichen auch. Hattest Du alles im Griff oder musstest Du Dich sehr quälen?

Die sehen natürlich auf der Ergebisliste komfortabel aus, so war es aber nicht. Ich habe alles aus mir rausholen müssen. Sowohl Michael (Raelert) als auch Andreas (Raelert) können extrem stark laufen und ich habe eigentlich nicht an meinen Sieg geglaubt. Vor allem als Michael vor der letzten Runde bis fast auf 10 Sekunden an mir dran war. Ich konnte aber, mit dem Sieg vor Augen, auf der letzten von vier Runden doch noch einmal etwas zulegen.

Wie geht es jetzt weiter? Und wann bekommen wir mehr Infos und Bilder zu Deinem Triathlonrad?

Nächste Woche werde ich für meinen Verein das TriTeam Heuchelberg in der Landesliga einen Team Wettkampf bestreiten. Das nächste große Ziel ist dann den Macca in Kraichgau zu stressen :-)

Ja klar, ich mach auf jeden Fall mal ein paar Detailaufnahmen vom Rad. (triathlon.de wird berichten)

Info: Sebastian Kienle

Bild: Triathlon Buschhütten

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden