Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Schwimmen1 > Schnelle Haut von der Insel: Produkttest Zone3 Vanquish Neoprenanzug

Schnelle Haut von der Insel: Produkttest Zone3 Vanquish Neoprenanzug

17. März 2015 von Markus Ritter

Zone3, freiDie feine englische Art in Sachen Neoprenanzug sieht so aus: Flexibles Material, ausgeglichener Auftrieb, gute Verarbeitung und rote Arm- und Beinenden. Die schnellen Schwimmhäute von Zone3 finden immer mehr Beachtung. Ein Grund für uns den Zone3 Vanquish zu testen. Das englische Modell für Ambitionierte überrascht mit einigen Annehmlichkeiten.


Triathlon Anzeigen

Auffallend ist die Vielzahl an verwendeten Materialien. Yamamoto 39 und 40 sowie Aerodome-Einsätze machen den Vanquish hoch flexibel – auch im Einsatz. Auch wenn beim Anziehen die Stoppuhr noch nicht läuft – man ist dankbar, wenn sich die zweite Haut einfachst überziehen lässt, und die Anprobe nicht zur Kraftprobe wird.

Bei diversen Tests über verschiedene Streckenlängen machte sich die aus einem Stück gefertigte Schulterpartie positiv bemerkbar. Hohe Flexibilität ermöglicht in diesem Bereich das 1,5 Millimeter dünne Yamamoto 40. Eine deutliche Unterstützung erfährt die Wasserlage: am seitlichen Becken verbauen die Engländer eine fünf Millimeter dicke Schicht des NBR Aerodome, die spürbar halt gibt und sich sehr gut mit dem fünf Millimeter starken Aerodome-Material der Beine ergänzt.

Zone3, einmaligUm sich auch nach dem Schwimmen schnell der zweiten Haut zu entledigen spendiert Zone3 dem Vanquish an allen Enden Pro Speed Cuffs: dünne, aus Silikon gefertigte Einsätze an Beinen und Armen die für eine schnelle Zeit in der Wechselzone sorgen.

Fazit

Alles in allem ein durchdachtes Produkt, das sich im Test gut anfühlte. Preislich liegt der Vanquish im oberen Bereich, was durch die sinnvoll verbauten Materialien jedoch auch gerechtfertigt ist. Vier weitere Modelle und eine Größentabelle bietet der Hersteller auf www.zone3-store.de an. Wie immer im Neoprenmarkt gilt: anprobieren vor dem Kauf ist Pflicht.

Facts

  • Mittelklassemodell
  • Materialstärken: 1,5mm (Arme/Schultern), 3/5mm (Oberkörper), 5mm (Rumpf), 5mm (Beine)
  • Preis: 525 Euro

Ihr sucht einen Neoprenanzug und wollt vergleichen? Hier geht’s zur großen triathlon.de Neopren-Übersicht 2015.

Hier geht’s zu Zone3 im triathlon.de Shop.

Hier geht’s zur Neopren-Testtour.

Fotos: Zone3

 

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden