Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Sixtus Schliersee Alpen Triathlon: Interview mit dem neuen Veranstalter Sven Hindl

Sixtus Schliersee Alpen Triathlon: Interview mit dem neuen Veranstalter Sven Hindl

2. Februar 2014 von Christine Waitz

triathlon.de freiSchliersee, 2. Februar 2014 – Wieder einmal zog sich eine Welle der Verwirrung und auch Empörung durch die Athletenreihen. Dieses Mal ging es um den Schliersee Alpen Triathlon. Alles neu, oder doch nicht? Wir haben uns mit Sven Hindl unterhalten, wie es zur jetzigen Situation kam, in der die Agentur Wechselszene das Rennen am Schliersee veranstalten darf.


Triathlon Anzeigen

Sven Hindl, einmalig

Hallo Sven! Wie kam es dazu, dass nach über 25 Jahren eine andere Agentur ein Rennen am Schliersee ausrichten darf und von wem ging die Initiative einer Neuausrichtung aus?

Wir wurden im vergangenen Jahr von der Gemeinde Schliersee, dem Landratsamt Miesbach, der Firma Sixtus, dem Skiclub Schliersee und dem Tourismusbüro Schliersee angeschrieben und zu einer Präsentation eingeladen. Bei einem Pitch sollten mehrere Unternehmen ein Konzept für einen Triathlon im und um den Schliersee vorstellen. Wir haben das Konzept für den Sixtus Schliersee Alpen Triathlon erarbeitet und an dem Wettbewerb teilgenommen. Wir waren wohl überzeugend, denn wir haben den Zuschlag bekommen.

Warum wird der Alpen Triathlon nicht mehr von Andreas Fischer, der das Rennen seit Beginn ausrichtete, organisiert?

Wie es um die Pläne von Herrn Fischer steht, wissen wir nicht. Ich kenne den Alpen Triathlon nur als Außenstehender, da es einer der wenigen namhaften Triathlons in Deutschland war, bei denen ich selbst nicht gestartet bin.

Der Alpen Triathlon war ein Triathlonklassiker über die Kurzdistanz, ein Bundesliga-Rennen und damit in Bayern weit über die Landesgrenzen hinaus repräsentierte. Was die Region veranlasst hat, sich die Angebote anderer Agenturen anzuhören und letzen Endes die Zusammenarbeit mit Herrn Andreas Fischer zu beenden, wissen wir nicht. Wir möchten uns auch nicht an irgendwelchen Spekulationen beteiligen, das wäre nicht fair – keinem Beteiligten gegenüber. Als Ausrichter von eigenen Events ist man ja auch mit anderen Ausrichtern in Verbindung, kennt sich und vernetzt sich an der ein oder anderen Stelle – so wie wir es jetzt mit dem Trumer und dem Trans Vorarlberg Triathlon in der Serie AlpenASS machen.
Herrn Fischer habe ich allerdings nie bei einer DTU- oder BTV-Tagung kennengelernt. Ich denke aber auch, dass man auch im Sport die Augen offen halten muss sowie für und mit der Region, in der ein Wettkampf stattfindet, gemeinsam neue Wege gehen und in die Zukunft schauen muss.

Der Begriff Alpen Triathlon ist schon seit den 90er Jahren ein Begriff in der Triathlonszene. Habt ihr die Rechte an diesem Namen?

Die Rechte daran liegen, wie man uns bestätigt hat, seit Jahren bei Sixtus, dem ehemaligen Hauptsponsor des Alpen Triathlons. Sixtus ist nun Namensgeber des neuen Triathlons am Schliersee. Zusammen mit der Region und Sixtus werden wir den Sixtus Schliersee Alpen Triathlon ausrichten. Erst gestern hat der Landkreis Miesbach noch einmal betont, dass er den Sixtus Schliersee Alpen Triathlon unterstützt. Landrat Jakob Kreidl übernimmt auch die Schirmherrschaft. Es ist schön, zu spüren, mit welcher Energie sich die Menschen vor Ort in den neuen Event einbringen.

Was gibt es neues beim Schliersee Alpen Triathlon 2014?

Bild: Wechselszene, einmaligDer Triathlon am Schliersee wird wieder zurück zu den Wurzeln des Sports geführt. Das soll aber nicht heißen, wir holen die Neokleidungen der 80er und die alten Räder raus. Nein, wir werden auch wieder sehr auf die Einsteiger und Altersklassenathleten schauen.
Dazu gehören Wertungen, die man am Schliersee bisher so nicht kannte. Außerdem wird es ein „Local Hereos“-Projekt geben, bei dem wir – wie schon am Chiemsee – Einsteiger an die Herausforderung Triathlon heranführen. Außerdem wollen wir das Rennen im Internet und auf einer Videowall live übertragen.

Viele Ideen stimmen wir derzeit mit der Region, den Helfern und unseren Partnern ab. Wir haben einiges vor, auch für die nächsten Jahre und werden es Stück für Stück verwirklichen. Ein ganz wichtiger Baustein ist auch die Einbindung in die neue länderübergreifende Wettkampfserie „AlpenASS“. Der Triathlon am Schliersee wird neue Wege gehen und nicht nur, aber vor allem mit der Einbindung in diese Serie für die Zukunft fit machen.

Zur Website des Sixtus Schliersee Alpen Triathlon.

Fotos: triathlon.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden