Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Schliersee Alpen Triathlon: Ausrichter geht von Bord

Schliersee Alpen Triathlon: Ausrichter geht von Bord

31. Juli 2015 von Ralph Schick

Christine Waitz,   freiSchliersee, 31. Juli 2015 – Trotz großer Begeisterung in der Sportszene: Die Wechselszene Sportpromotion zieht sich als Veranstalter vom Schliersee Alpen Triathlon zurück. „Unsere Vorstellungen über die Ausrichtung eines solchen Sportevents und die der Gemeinde Schliersee sowie des Namensgebers liegen zu weit auseinander, um das an sich spannende Projekt fortzuführen“, sagt Wechselszene-Chef Sven Hindl. Die Eventagentur hatte die Organisation des Schliersee Alpen Triathlon Ende 2013 übernommen, nachdem die Region sich von dem bisherigen Veranstalter des Tri-Klassikers getrennt hatte.


Triathlon Anzeigen

„Wir wurden damals angefragt, ob wir den Event fortführen wollen, da eine Zusammenarbeit mit dem früheren Organisator nicht mehr gewünscht war“, schildert Hindl. Der Vertrag sei nun abgelaufen, Interesse an einer Verlängerung besteht nun von Seite der Wechselszene nicht mehr.

Ingo Kutsche freiNachkarten möchte er nicht. „Manchmal passt es einfach nicht in der Zusammenarbeit mit den Entscheidungsträgern und dann muss man sich eben trennen, das passiert – in Beziehungen wie im Geschäftsleben.“ Hindl hat die Entscheidung dem Triathlon-Beirat, bestehend aus Bürgermeister Schnitzenbaumer als Vertreter der Gemeinde Schliersee, einem Vertreter von Namensgeber Sixtus, einer Vertreterin der Triathlon-Sparte des SC Schliersee sowie der Sportreferentin des Landkreises Miesbach, direkt nach dem Wettkampf am 13. Juni mitgeteilt. Es habe zwar noch ein Nachtreffen auf Wunsch der Region gegeben. Doch sei im Nachgang beiden Seiten schnell deutlich geworden, dass die Vorstellungen über eine gemeinsame Zukunft nach wie vor zu weit auseinander lagen. „Wir haben unsere Entscheidung deshalb so schnell nach dem Wettkampf kommuniziert, damit die Region genug Zeit hat, einen anderen Veranstalter zu finden, der diesen tollen Event weiterführt, denn die Sportwelt und die Menschen vor Ort, haben das verdient“, meint Hindl.

Dank an Helfer 

Die Wechselszene hat den Schliersee Alpen Triathlon zwei Mal mit einem top-besetzten Starterfeld wie mit Ironman- Mallorca- und Ironman-Raleigh-Sieger Andreas Dreitz, dem österreichischen Staatsmeister Thomas Steger und Trumer- Triathlon-Gewinnerin Eva Potuckova auf die Strecke gebracht. Dieses Jahr war der Event auch ausgebucht.
„Das Feedback der Sportler war gerade im zweiten Jahr mehr als positiv“, sagt Hindl, der sich auf eine Online-Umfrage bezieht, die nach dem Event in diesem Sommer durchgeführt worden war. Auch der finanzielle Aspekt sei nicht ausschlaggebend für seine Entscheidung gewesen. „Schon im zweiten Jahr haben wir eine schwarze Null geschrieben und zudem stand ein namhaftes bayerisches Unternehmen als Hauptsponsor für 2016 bereit.“ Sein Dank gelte den vielen Helfern wie von den Vereinen, den Einsatzkräften wie den vielen Feuerwehren sowie den Unterstützern, „die sich mit uns zusammen mit vollem Herzblut in den Schliersee Alpen Triathlon gehängt haben, um der Region und den Sportlern einen tollen Wettkampf zu bieten – was uns allen gelungen ist, wie ich finde“.

Zur Website des Veranstalters.

Foto: triathlon.de, Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden