Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Scheunenhof Triathlon: Erstmals Firmen-Triathlon in Nordhausen

Scheunenhof Triathlon: Erstmals Firmen-Triathlon in Nordhausen

3. März 2015 von Christine Waitz

Anton Lehmkuhl,   einmaligNordhausen, 3. März 2015 – Bis zum 15. August, dem diesjährigen Austragungstermin des Scheunenhof-Triathlons und ICAN Nordhausen, sind zwar noch einige Monate hin, die Organisation hat aber bereits wieder an Fahrt aufgenommen. Eine Neuerung ist die erstmalige Ausrichtung eines Firmen-Triathlons im Rahmen des Einsteiger-Wettbewerbs. „Durch diese zusätzliche Wettkampfform wollen wir noch mehr Menschen an den Sport heranführen“, erklärt Organisator Ulrich Konschak.


Triathlon Anzeigen

Drei Arbeitskollegen sollen in der Firmenstaffel gemeinsam die Einsteiger-Distanz von 400 Meter Schwimmen, zehn Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen zurücklegen.

Anton Lehmkuhl, einmalig„Ehrgeiz, Zielstrebigkeit und Ausdauer sind Dinge die man in Sport und Beruf gleichermaßen benötigt. Wir hoffen deshalb auch viele regionale Unternehmen für den Triathlonsport und einen Start am Scheunenhof begeistern zu können“, so Konschak weiter. Schon in den Vorjahren haben mit dem Gesundheitszentrum Carpe Diem, den Kieswerken oder der Kreissparkasse Nordhausen, letztere unterstützt den ICAN auch 2015 wieder als Hauptsponsor, immer wieder einzelne Firmen ihre Mitarbeiter als Staffel starten lassen.

Bereits über 120 Meldungen für ICAN Nordhausen

Auch für die restlichen Distanzen am Samstag und Sonntag ist bereits seit Ende vergangenen Jahres eine Anmeldung möglich. Für den ICAN Nordhausen haben bereits über 120 Starter gemeldet. „Insgesamt erhoffen wir uns in diesem Jahr eine Starterzahl von 200 Athletinnen und Athleten für den ICAN“, blickt Konschak voraus. Vor allem im ICAN64 über die Distanz von 1 Kilometer Schwimmen, 53 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen besteht noch Potenzial für die kommenden Jahre.

Anton Lehmkuhl, einmalig

Die kürzere Distanz ist ideal für den Umstieg von der Sprint- auf die Mitteldistanz. Nach dem Schwimmstart im Sundhäuser See müssen die Starter der kürzeren ICAN-Distanz nur eine Radrunde durch die Vorharzlandschaft absolvieren, bevor sie noch zweimal den fünf Kilometer langen Rundkurs durch die Altstadt laufen und das Ziel am historischen Nordhäuser Theater erreichen. „Der ICAN64 findet erneut auf der selben Strecke wie die Mitteldistanz mit dem Zieleinlauf am Theater statt, sodass auch hier die Teilnehmer das besondere Flair des ICAN hautnah miterleben können“, wirbt Konschak.

Weitere Infos und Anmeldung unter www.scheunenhof-triathlon.de und www.icantriathlon.com.

Fotos: Anton Lehmkuhl/ www.ingokutsche.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden