Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > SABIC Championship Long Distance Triathlon: Das schwerste Rennen meiner Laufbahn

SABIC Championship Long Distance Triathlon: Das schwerste Rennen meiner Laufbahn

22. Juni 2010 von Christian Friedrich

Georg PotrebitschSo schwer hatte sich Georg Potrebitsch das Ganze nicht vorgestellt. Die 90-minütige Anfahrt in das Städtchen Stein schienen ihm noch wie ein Katzensprung, doch das Rennen, so schön es auch war, hatte es in sich. Ein Bericht zum SABIC Championship Long Distance Triathlon in den Niederlanden.


Triathlon Anzeigen

Die Streckencharakteristik, ganz anders als bei seinem Sieg 2009 in Almere, bietet viele große und kleine Steigungen, etliche Kurven und rasante und sehr gefährliche Abfahrten. Doch nach 3km schwimmen, 110km Fahrrad fahren, 30km laufen und knapp 5:30 Stunden kam der diesjaehrige Sieger glücklich und total erschöpft ins Ziel.

Als Zweiter und mit nur wenigen Sekunden Rückstand auf den weltcuperfahrenen Olympia-Teilnehmer Sander Berk konnte er zuvor aus dem 20°C warmen Wasser steigen, um sich dann direkt auf das Rad zu schwingen. Auf einem neuen Cucuma Veloz by Alii Drive konnte der 26-Jaehrige die vielen Steigungen bis zu 16% und das Kopfsteinpflaster wie bei dem legendären Paris-Roubaix-Rennen meistern.

Die Flucht nach vorne zahlte sich am Ende aus. Mit über zehn Minuten Vorsprung auf die Verfolgergruppe um den starken Athleten Gerrit Schellens (BEL, 4.Platz Ironman Lanzarote 2010) sowie Pieter Helin (Sieger von 2008) und Sander Berk (Olympiateilnehmer von 2008) lief der Gladbecker bis zum Ende allen davon. Der sympathische Belgier „Gerri“ legte die 30km in einem neuen Streckenrekord zurück und schloss am Ende beinahe auf. Die Verfolger dicht im Nacken musste der Führende noch einmal all Kräfte mobilisieren, um den kleinen Vorsprung bis ins Ziel zu halten. Obendrauf gab es einen unerwarteten Streckenrekord mit 5:26:09 Stunden, 27 Sekunden schneller als der Bisherige aus dem Jahr 2003.

Sonntag, 20 juni: SABIC Open NED Championship Long Distance Triatlon, Stein
3 km Schwimmen-110 km Rad-30 km Laufen

Männer
1. Georg Potrebitsch (GER,Gladbeck) 5:26:07 (Neuer Gesamtstreckenrekord)
2. Gerrit Schellens (BEL) 5:28:05 (mit Streckenrekord im Laufen)
3. Pieter Hélin (BEL) 5:35:53
4. Sander Berk (NED,De Kwakel) 5:37:25
5. Erik-simon Strijk (Roosendaal) 5:39:05
6. Dirk Wijnalda (Bunnik) 5:42:01
7. Roeland Smits (Nijmegen) 5:43:43
8. Remy Vasseur (Vlissingen) 5:44:52
9. Pieter Vanhee (BEL) 5:47:49
10. René Poppe (Zwolle) 5:51:00

Frauen
1. Heleen bij de Vaate (Stein) 6:03:57 (Neuer Streckenrekord)
2. Tereza Macel (CZE) 6:05:32
3. Sonja Jaarsveld (Hoorn) 6:06:35
4. Eva Janssen (Hilversum) 6:08:48
5. Esther de Vries (Groningen) 6:21:45


Seite: 1 2 3 4
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden