Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Regionalliga Bayern und Bayernliga: Saisonvorschau 2014

Regionalliga Bayern und Bayernliga: Saisonvorschau 2014

23. März 2014 von Marietta Schuster

Foto: Christine WaitzNoch gute sechs Wochen, dann geht es wieder los mit Adrenalin pur. Top- und Nachwuchsathleten aus ganz Bayern dürfen sich in mehreren Wettkämpfen miteinander messen – und das in einer Vielzahl von unterschiedlichen Formaten. Auch dieses Jahr verspricht die Liga spannend und hochkarätig zu werden mit einer interessanten Mischung aus neuen und arrivierten Teams und einer Reihe von Topveranstaltungen.


Triathlon Anzeigen

Die Teams- neu gemischt und vorsichtige Favoriten

Die Aufsteiger in der Regionalliga der Herren sind das La Carrera Triteam Rothsee und der RSC Auto Brosch Kempten, die sich letztes Jahr in der Bayernliga hochgearbeitet haben. Ebenso starten 2014 der Triathlon Karlsfeld, das Team Oberpfalz Weiden und der TG 1848 Schweinfurt in der Regionalliga. Die Tabellengewinner der letzten Saison SV Würzburg 05 sowie der Zweite, der Quattro- Folio TV Memmingen werden in dieser Saison in der 2. Bundesliga antreten.

Ebenso neu in der Regionalliga ist das Tri-Team Triftern, das aus der 2. Bundesliga kommt und sicher im Kampf um die vorderen Plätze kräftig mitmischen will. Insgesamt sind 15 Teams startberichtigt. Amberg (Weltenburg Alkoholfrei CIS Amberg ) und der TV Fürth, die letztes Jahr auf Platz 3 und 4 der Tabelle standen, sind ebenfalls als stark besetzt einzuschätzen.

15 Teams in der Bayernliga

Die Absteiger aus der Regionalliga, das Gealan Tri-Team Hof werden sicher beweisen wollen, dass mit ihnen zu rechnen ist. Neu auf Bayernligaebene sind Mannschaften aus Ingolstadt, Thalmässing, Kaufering, Harburg, Neuburg und Aschaffenburg, Roth, Hof sowie der SV Würzburg 05 mit einem zweiten Team.

2014 sind auch bei den Damen einige Neuerungen zu vermelden. Zum 1. Mal wird eine eigenständige Bayernliga Damen aufgestellt. Da immer mehr Damenteams in die Liga drängen, was zu einem unterschiedlichen Leistungsniveau der Mannschaften führt, war dieser Schritt zwingend erforderlich. So ergibt sich bei den Damen eine leistungsorientierte Regionalliga und eine Bayernliga zum Reinschnuppern in die Liga und bei der das Erlebnis in der Mannschaft im Vordergrund steht.

Damenteams stark besetzt

Foto: Christine Waitz, freiBei den Damen der Regionalliga ist 2014 das Synergy- Sports Team TV48 Erlangen in die Bundesliga aufgestiegen. Erlangen schickt jedoch ein zweites Damenteam ins Rennen, das sich aus der Bayernliga hocharbeiten soll. Man darf gespannt sein, was diese Kaderschmiede hier zu bieten hat. Ein zweites Team kann ebenfalls der MRRC , der Ausrichter des Münchner Stadttriathlons, aufstellen. Auch hier ist starker Nachwuchs zu erwarten. Neu dabei in der Regionalliga sind der SV Bayreuth und der TSV Altenfurt, der mit einer zweiten Mannschaft hier antritt. Altenfurt hat es bereits geschafft sein erstes Damen-Team in der Bundesliga starten zu lassen und man sieht hier, wie hoch die Ambitionen sind. Ebenfalls neue Teams in der Bayernliga Damen kommen aus Nürnberg, Karlsfeld und Holzkirchen.

Als vorsichtige Favoriten in der Regionalliga der Damen werden das Weltenburger alkoholfrei CIS Amberg Team und das TriTeam Schongau eingeschätzt. Amberg wurde letztes Jahr aufgrund einer Disqualifikation der Mannschaft in einem Wettbewerb nur Siebter in der Gesamtwertung und brennt sicher vor Ehrgeiz an die Spitze der Tabelle zu kommen. Schongau konnte letztes Jahr bereits zwei Wettkämpfe für sich entscheiden und ist insgesamt stark besetzt mit einer Mischung aus jungen und erfahrenen Athletinnen.

Wettkämpfe in unterschiedlichen Formaten mit neuen Locations

Foto: Christine Waitz, frei

Auftakt und erster Formtest wird für die Regionalliga und Bayernliga München sein, wo im Rahmen des Stadt- Triathlons eine Sprintdistanz stattfinden wird.
Vor toller Kulisse im Olympiapark wird ein Jagdrennen stattfinden. Da diese Veranstaltung traditionell sehr gut ankommt , ist auch mit vielen Zuschauern zu rechnen.

Am 25. Mai wird die Bayernliga am schönen Waginger See eine Sprintdistanz mit Windschattenfreigabe absolvieren. Kurz danach, am 1. Juni geht’s für die Regionalliga bereits beim Schminke Triathlon Nürnberg in einer Sprintdistanz mit Windschattenfreigabe um die Wertung zur Bayerischen Meisterschaft.
Ebenfalls um die Bayerische Meisterschaft der Altersklassen wird die Bayernliga mit einer Kurzdistanz bei der Traditionsveranstaltung am 15. Juni in Kulmbach fighten.

Bereits am 21. Juni geht es für die Regionalliga in einem Mannschaftswettkampf in Lauingen auf neuer Strecke und Altstadtkurs weiter. Am 27.Juli wird die Bayerische Meisterschaft der Elite mit einer Kurzdistanz mit Windschattenfreigabe in Schongau auf dem bewährten Altstadtkurs stattfinden.
Am 3. August steht dann das große Ligafinale beim Regensburg Triathlon mit einem Mannschaftssprint an. Hier werden auch die Gesamtsieger gekürt.

Zur Website des BTV.

Fotos: triathlon.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden