Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Regional- und Bayernligafinale in Regensburg: Im Team um letzte Punkte gekämpft

Regional- und Bayernligafinale in Regensburg: Im Team um letzte Punkte gekämpft

4. August 2015 von Christine Waitz

Hauke Dierkes,   freiRegensburg, 2. August 2015 – Ein Mannschaftssprint zu Füßen der Regensburger Altstadt bot am Wochenende den würdigen Abschluss der Regional – und Bayernliga 2015. Auch im letzten Rennen zeigten sich die Mannschaften stark, die schon die gesamte Saison das Feld bestimmt hatten. So dürfen sich in der Regionalliga die Regensburger Damen und das Herrenteam aus Triftern über einen Aufstieg freuen, in der Bayernliga feierten die Mannschaften aus Augsburg und Grassau.


Triathlon Anzeigen

Ab 13:00 Uhr ging es am Regensburger Dultplatz Schlag auf Schlag. Zunächst wurden die Regionalliga-Herren-Teams in das Rennen geschickt, nur drei Minuten später folgten die Mannschaften der Bayernliga. Mit weiteren fünf Minuten Verzögerung folgte die Regional- und Bayernliga der Damen. Rasant, taktisch und voller Rangkämpfe. So sollen die Mannschaftswettbewerbe sein, bei denen das Team geschlossen über den Kurs kommen muss.

Aufstiegsfeier vor heimischer Kulisse

Den wohl größten Triumph fuhr die Regionalligamannschaft der Regensburger Damen ein. In diesem Jahr ungeschlagen, setzten sich Astrid Zunner-Ferstl, Samira Schmidt und Sabrina Harpaintner fast schon selbstverständlich mit über einer halben Minute Vorsprung auch beim Heimrennen durch. Die Aufstiegsfeier dürfte vor heimischem Publikum wohl noch etwas euphorischer ausfallen.
Ebenfalls abonniert schien das Damenteam der CIS Amberg den zweiten Rang zu haben. Denn mit Ausnahme des Auftaktrennens in München hatten Sandra Weiß, Bianca Schubert und Regina Bauer in allen folgenden Rennen die Vizetitel geholt. So auch im Endstand der Ligawertung. Das Podium des Tages komplettierten Stephanie Preiss, Susanne Börner und Julia Tripke (TriTeam SV Bayreuth) mit der stärksten Teamleistung der Saison. In der Ligatabelle finden sich die Erlangener Damen auf Rang drei, die sich zum Abschluss mit Platz fünf begnügen mussten.

Auch, wenn am Ende des Renntages am Dultplatz „nur“ ein zweiter Platz für das Trifterner Herrenteam zu Buche Stand. Im Regionalliga-Duell gegen die Konkurrenten aus Bayreuth hatten Alexander Bonauer, Gabriel Bauernfeind, Christian Bonauer und Daniel Rennertseder am Ende dennoch die Nase vorne. Dank der großen Leistungsdichte entscheiden in der Regionalliga teilweise Sekunden das Rennen. Das Team aus Bayreuth mit Tim Wolf, Andreas Zwerger, Thomas Voit und Torben Hofmeister hatte zwar in den letzten beiden Rennen starke Leistungen gezeigt. Dennoch wurde es am Saisonende der zweite Tabellenplatz mit 17 Sekunden Rückstand auf den Tagessieger. Tabellenplatz drei erreichten die Dritten des Regensburger Triathlon Tages, Tim Bräutigam, Benjamin Winke, Felix Hohm und Marcel Bischof (SSKC Aschaffenburg I)

Augsburg und Grassau mit Aufstiegsfeier

Nicht weniger eng ging es in der Bayernliga zu. Die Augsburger Damen (Franziska Übersezig, Margarethe Pischel, Annett Krambehr) feierten mit Platz zwei in Regensburg den Tabellensieg. Bisher stets auf dem dritten Platz, krönte die Hofer Mannschaft ihre Saison mit einem Sieg. Lorena Erl, Sabine Brenner und Sarah Ziem schieben sich damit in der Endabrechnung vor den MRRC München, die an diesem Tag das Treppchen knapp verpassten. Diesen Platz hatten sich nämlich die Konkurrentinnen des Post SV Nürnberg (Yvonne Scheid, Rebecca Schmauch und Marissa Kugler) gesichert.

Das Bayernliga-Podium der Herren war mit den Mannschaften aus Grassau (Michael Ager, Peter Leo, Benedikt Ager), Würzburg (Tobias May, Felix Hüttner, Michael Kalus) und Wacker Burghausen (Markus Seibald, Josef Diensthuber, Bernhard Mackner) besetzt.
In der Ligatabelle darf sich das Team Grassau II mit nur einem „Ausrutscher“ in dieser Saison, und sonst makelloser Siegesbilanz, über den Aufstieg freuen. Zweiter wurde der SV Wacker Burghausen, gefolgt vom Tri Team Schongau.

Zu den Ligatabellen.

Foto: Hauke Dierkes

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden