Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Radfahren1 > Rassige Renner: Trek Speed Concept

Rassige Renner: Trek Speed Concept

7. Februar 2013 von Christine Waitz

Foto: Trek,   freiSchön, schnell, Schminktäschchen inklusive. Unsere heutige Zeitfahr-Diva heißt Trek Speed Concept und gehört zu den schnellsten Zeitfahrrädern dieser Welt. Beste Aerodynamik-Werte für den Rahmen im Windkanal zeichnen die schnittige Schönheit aus.Und auch bei Rahmengewicht, bei der Kraftübertragung und in Sachen Verstellbarkeit und Systemintegration ist das Speed Concept Spitze.


Triathlon Anzeigen

Optisches Alleinstellungsmerkmal

Wie es sich für eine Diva gehört, hat das Trek sein Schminktäschchen immer bei der Hand. Gut, in diesem Fall nennt das Täschchen sich “Draftbox” und ist das optische Alleinstellungsmerkmal des Rades. Hier können in aerodynamischer Vollendung Ersatzschlauch und Werkzeug untergebracht werden.

Foto: Trek freiDetails aerodynamisch perfektioniert

Auch wenn der Rahmen sich sonst in das Bild der gängigen Aero-Boliden einfügt, glänzt das Speed Concept mit aerodynamisch ausgeklügelten Details.
Den Anfang bilden komplett innenverlegte Züge. Weiter geht es mit der Hinterradbremse, eigens für das Speed Concept konzipiert und produziert, ist sie gut versteckt und befindet sich im Bereich des Tretlagers. Auch die Steuerrohr-Lenker-Gabelverbindung ist extrem flach und windschlüpfrig, was sich im ultra flachen Lenker nur noch Fortsetzt. Wie detailversessen Konstrukteure doch sein können, zeigen die windschnittig geformten Schnellspanner – hier bremst wirklich gar nichts!

 

Markus Thomschke freiBeste Verstellbarkeit

Auf individuelle Präferenzen in Sachen Sitzposition lässt sich das Speed Concept bestens anpassen. Der Sattel ist sowohl nach hinten, als auch nach vorne extrem flexibel und einfach zu verstellen. Das ermöglicht zum Beispiel das Fahren eines sehr steilen Sitzwinkels.

Nicht nur im Windkanal schnell

Auch wenn die Messungen im Windkanal so realitätsnah wie möglich vorgenommen wurden, gilt es die Werte in der Realität erst einmal zu validieren. Kein Problem für die kalifornische Schönheit. Seit Jahren gehört Trek auf den Zeitfahrstrecken im Triathlonzirkus zu den schnellsten. Nicht umsonst setzen Michael Raelert, Dirk Bockel oder Chris Lieto auf das Speed Concept.

triathlon.de Bewertung

Bild: Christine Waitz, frei

Zur Homepage von Trek.

Die Fahrräder von Trek gibt es auch in den triathlon.de Shops in München und in Essen.

Bilder: Trek, triathlon.de
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden