Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Radfahren1 > Rassige Renner: Storck Aero 2

Rassige Renner: Storck Aero 2

21. Februar 2013 von Christine Waitz

Foto: Storck freiNach unserem Ausflug ins Gelände in der letzten Woche, begeben wir uns heute wieder auf die Jagd nach Bestzeiten. Mit dem Storck Aero 2 wollen wir die Straßen rocken. Bei diesem Rad geht Triathlet schon beim Ansehen in die ultimative Zeitfahrposition. Doch der exklusive Renner sieht nicht nur schnell aus, er ist auch schnell. Das haben uns die Athleten des kürzlich aufgelösten Team Abu Dhabi bewiesen.


Triathlon Anzeigen

In der Theorie nennt sich Storcks Konzept „Sectional Aerodynamics“, das Konzept einer tatsächlich in Fahrtrichtung windströmungsoptimierten aerodynamischen Rohrformung. Klingt trocken, sieht aber beängstigend schnell aus.

Luftwiderstand minimiert

Foto: Storck frei

Vor allem der Lenker, der sich fast wie eine durchgezogene Linie aus dem Oberrohr fortsetzt, macht das Aussehen des Boliden aggressiv. Die massig wirkenden Rohre, die integrierte Sattelstütze und natürlich die hauseigenen Aerolaufräder geben den Eindruck, als könne man mit Maximalgeschwindigkeit regelrecht über den Asphalt segeln.

Aerodynamisch perfekt sind selbstverständlich alle Züge innenverlegt, die Bremsen sind so in Gabel und Hinterbau integriert, dass Luftverwirbelungen gar  nicht erst entstehen können.

Drei exklusive Modelle zur Auswahl

Das neueste Modell der Aero2 Serie heißt Storck Aero2 IS, kommt mit integrierten Carbon Bremsen und elektronischer Schaltung DI2 daher. Als Systemgewicht gibt Storck 2.590 an. Fliegengewicht!
Das Storck Aero2 bietet die Möglichkeit Standardbremsen zu verbauen, sodass man von einer günstigeren Alternative zum Aero2 IS sprechen kann. Trotzdem wird auch hier auf die elektronische Schaltung nicht verzichtet. Ebenso sieht es bei dem Storck Aero2 Basic aus, das ohne die Stiletto Aero-Gabel auskommt und zusätzlich über freie Lenkeroption verfügt.

Schnell, hochwertig, exklusiv

Natürlich hat bestes Material auch seinen Preis. Begonnen vom Storck Aero2 Basic für 3.999 Euro, über das Storck Aero2 für 4.999 Euro steigt der Preis für die High-End-Maschine Storck Aero2 IS auf 6.999 Euro.

Die triathlon.de Bewertung

Zur Homepage von Storck.

Fotos: Storck Bicycles

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden