Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Quintana Roo Cd0.1:
Durch Vakuum windschnittiger

Quintana Roo Cd0.1:
Durch Vakuum windschnittiger

26. September 2008 von Christian Friedrich

Quintana Roo, ist die Radmarke die für sich in Anspruch nimmt, das Triathlonfahrraddesign vor 20 Jahren sozusagen eingeführt zu haben. Mit dem Cd0.1 kommt nach langer Zeit wieder ein neuer Rahmen auf den Markt.


Triathlon Anzeigen

Quintana Roo haben auf der Interbike 2008 (Messe in den USA) das Cd0.1 vorgestellt. Das Rad wurde laut Quintana Roo im Windkanal entwickelt und nicht nur dort getestet. Hatte der letzte Rahmen mit „Lucero“ noch einen wohlklingenden Namen, so klingt Cd0.1 doch bei weitem technischer. Das Cd steht übrigens für „Coefficient Drag“ also den Widerstandskoeffizienten.

FOTOSTRECKE

Quintana Roo Cd0.1

Vakuum zieht Luft weg
Das breite Unterrohr beim Cd0.1 ist so kreiert das es hinter sich ein Vakuum erzeugen soll, welches wiederum die Luftverwirbelungen (des Laufrades und Steuerrohres) wegziehen soll. Quintana Roo nennt es „Shift Technology“.

Breite Strebe
Auffällig ist noch, die an der Kurbel sehr breite und nach hinten verlaufend immer schmaler werdende Kettenstrebe. Der Hinterbau im oberen Teil sieht so ähnlich aus, wie der des Cervelo P4.

Die vordere Bremse ist hinter der Gabel gefestigt und leicht durch die Gabel verdeckt. Die hintere Bremse wird wohl am Tretlager zu finden sein. Alle Züge verlaufen im Rahmen und auch der Zug zum Schaltwerk hin kommt erst am Ende der Kettenstrebe zum Vorschein.

Das Quintana Roo Cd0.1 wird in sechs Größen produziert und soll in limitierter Auflage ab April 2009 verfügbar sein. Ein Preis ist noch nicht bekannt.

Info: Quintana Roo

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden