Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training & Wettkampf > Ironman Zürich Spezial > Quali-Aspirant: Ralf Preissl –
Finishen ist oberstes Gebot

Quali-Aspirant: Ralf Preissl –
Finishen ist oberstes Gebot

28. Juni 2009 von Christian Friedrich

Triathlon Anzeigen

ralf-preissl1Dein Ziel ist wohl die Quali für Hawaii. Wäre auch nur ein Finishen für Dich eine Option?

Klar, finishen ist oberstes Gebot! Nach dem DNF aus dem Vorjahr will ich heuer auf alle Fälle die Ziellinie sehen. Ansonsten versuche ich mit einer klugen Renneinteilung das Beste rauszuholen. Sollten in meiner Altersklasse nicht zu viele starke Athleten dabei sein könnte sogar die Quali drin sein.

Wann reist Du an und wer kommt noch mit?

Am Donnerstag vor dem Rennen bin ich bereits in Zürich. Einige Kumpels von mir fahren mit dem Rad von Regensburg aus hin und treffen am Freitag ein. Samstag Vormittag bestreiten wir dann gemeinsam aufgeteilt auf zwei Staffeln den Züri Triathlon. Ich nutze dies als Wettkampfvorbelastung und gehe als Schwimmer an den Start.

Wie sieht die angepeilte Zielzeit aus?

Nach nun schon vier Langdistanzen als Erfahrung weiß ich das man sich da lieber keine Zeitvorgabe macht. Wenn ich das Schwimmniveau vom letzten Jahr ins Wasser bringe müsste ich wieder nach knapp unter einer Stunde beim Wechsel sein. Am Rad peile ich 250 Watt Durchschnittsleistung an. Das hab ich im Training schon öfters getestet und müsste hinhauen. Wenn ich einen guten Tag erwische dann eventuell 260 Watt für die zweite Radrunde. Was für eine Zeit das sein wird hängt von den äusseren Bedingungen ab, und da hoffe ich das die gut sind. Beim Marathon versuche ich mal 4:45min./km wegzulaufen und nach fünf Kilometern auf 4:30min/km zu steigern (Verpflegungspausen mit eingerechnet). Alles was dann kommt ist reine Kopfsache und hängt auch ein bischen vom Glück und der Tagesform ab.

sportliche Grüsse, Ralf aus Regensburg

Danke für das Interview

Info und Bilder: Ralf Preissl


Seite: 1 2 3
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden