Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Wettkampf > Interview1 > Profilender Türchen 1: Kristin Möller – „Ich bin ein Genussmensch!“

Profilender Türchen 1: Kristin Möller – „Ich bin ein Genussmensch!“

1. Dezember 2016 von Christine Waitz

Kristin Möller, freiNach einem holprigen Saisonstart platzte für Kristin Möller beim Ironman Kalmar in Schweden endlich der Knoten. Dank eines 2:55 Stunden Marathon distanzierte sie Lucie Zelenkova um sieben Minuten. Mit zurückgewonnenen Selbstbewusstsein ging es für die ehemalige Leichtathletin nach Kona. Dort kämpfte sie sich nach Problemen auf dem Rad ins Ziel. Ihre Motivation für 2017: Noch stärker dort antreten. Ersteinmal jedoch, gibt’s Weihnachtsplätzchen und ein ambitioniertes Weihnachts-Training…


Triathlon Anzeigen

Hallo Kristin,
so kurz vor Weihnachten werden Lichterketten ausgepackt, Sternchen aufgehängt, die Wohnung geschmückt. Hat man als Profisportler, der stets unterwegs ist, überhaupt Zeit für Weihnachtsdekoration? Wie sieht es bei dir aus?

In der Vorweihnachtszeit, wenn die Tage kürzer werden, finde ich, dass die Weihnachtsdekoration eine gemütliche Atmosphäre schafft. Unsere Vermieter haben auch unseren Voreingangsbereich geschmückt. Ich selbst bin derzeit noch eher ein Dekorationsmuffel, aber zünde ganz gerne am Abend eine Kerze an. An den Adventssonntagen bin ich aber ganz traditionell und zünde zum Kaffetrinken die jeweilige Kerzenanzahl an.

Das Training ist mittlerweile wieder in vollem Gange. Wie vereinbarst du Familienfeiern und Trainingsplan? Welchen Tipp würdest du Hobby-Sportlern mit in die Adventszeit geben?

In diesem Jahr werde ich Weihnachten mit meinem Partner in der Sonne unter den Palmen verbringen ;-) Wir nutzen seine Urlaubstage für ein gemeinsames Trainingslager.

Die vergangen Jahre habe ich mir an den Feiertagen und Sonntagen immer das Training so eingeteilt, dass ich am Nachmittag frei hatte. Ich habe in diesen Tagen am Vormittag einen langen Lauf gemacht oder bin 90-120 min intensiv Rad gefahren. Die Woche vor Weihnachten habe ich meist sehr intensiv gestaltet, sodass die Weihnachtswoche als Entlastungswoche im Sinne der Trainingsstruktur einen positiven Effekt auf die Superkompensation hatte.

Kristin Möller, frei

Plätzchen und Punsch, Weihnachtsgans und Stollen. Was ist dein Lieblings Weihnachts-Schmaus – oder kommt dir keine der kleinen Sünden auf den Teller?

Ich bin ein Genussmensch und liebe gemütliche Kaffeekränzchen in der Weihnachtszeit und den Duft von frisch gebackenen Plätzchen. Nach dem Training eine heiße Tasse Kaffee, Kuchen und Plätzen sind für mich eine kleine, aber auch sehr wichtige Freude in meinem Leben, die auf mich nicht leistungsmindernd wirken.

Mit Weihnachten verbindet wohl jeder eine ganz bestimmte Geschichte. Ein Geschenk, das man niemals vergisst, eine ganz besondere Bescherung oder eine erinnerungswürdige Weihnachts-Panne. Was ist dein besonderstes Weihnachts-Erlebnis?

Da fällt mir tatsächlich jetzt nichts besonderes ein.

Kristin Möller, freiWeihnachten und Neujahr sind auch die Zeit für Rückblicke und Ausblicke. Wie fällt dein Fazit für 2016 aus und was erhoffst du dir vom neuen Jahr?

Dank meines Durchhaltevermögens und meinem privaten Umfeld habe ich in der zweiten Jahreshälfte noch tolle Erfolge mit dem Ironman-Sieg in Schweden und dem Start bei der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii feiern können, nachdem ich in der ersten Hälfte vom Pech verfolgt war.

Nächstes Jahr möchte ich gerne an meine Erfolge anknüpfen, erneut ganz oben bei einem Ironman auf dem Treppchen stehen und noch leistungsstärker nach Hawaii reisen.
Zudem werde ich mir in der kommenden Saison wieder ein Rennen aussuchen, dass ich tatsächlich nur aus „Spaß an der Freude“ machen werde, so wie ich dieses Jahr beim Ironman Kalmar an den Start gegangen bin, da ein derartiges Rennen so unglaublich wichtig ist für Kopf und Seele.

Weihnachtliches Quick’n’dirty

Plätzchen oder PowerBar? Plätzchen und Forever ProX2 Chocolate
Tanne oder Trainingslager? Oasis Papagayo auf Fuerteventura
Christkind oder Weihnachtsmann? aufgewachsen mit dem Weihnachtsmann, aber nun dem Zauber des Christkinds verfallen
Gans oder Würstchen mit Kartoffelsalat? Gans, wenn sie mir jemand zubereitet
Gekaufte oder selbstgemachte Geschenke? gekaufte Geschenke von Herzen
Deine Lieblings-Plätzchensorte… Kokosmakronen
Dein Weihnachts-Trainings-Special… Weihnachtsschwimmen 100x 100m :-)

Zur Website von Kristin Möller.

Zur Profilender-Übersicht.

Fotos: Kristin Möller

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden