Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Laufen1 > Produkttest Garmin 920XT: Fazit der triathlon.de Tester nach vier Wochen

Produkttest Garmin 920XT: Fazit der triathlon.de Tester nach vier Wochen

18. Februar 2015 von Christine Waitz

einmaligDer letzte Testbericht zum Garmin 920XT steht an. Meist ist es ja so, dass das nagelneue Produkt in jeder Hinsicht perfekt scheint und sich nach einigen Wochen die Enttäuschung breit macht. Ob das bei dem Alleskönner fürs Handgelenk auch so ist? Das berichten unsere Tester nach der vierten Testwoche.


Triathlon Anzeigen

Garmins Triathlon- und Multisportuhr Forerunner 920XT kommt trotz gewachsenen Funktionsumfangs schlanker und leichter daher als ihre Vorgänger. Sie vereint in sich die Funktionen der neuesten GPS-Laufuhren, Radcomputer sowie von Garmins Schwimmuhr und Activity Tracker. Doch sind so viele Funktionen für einen Sportler überhaupt nötig? Ist die scheinbar Eierlegende Wollmilchsau wirklich so vielseitig? Lässt sich das Funktions-Monstrum überhaupt noch ordentlich bedienen? Wir haben fünf Tester losgeschickt. Ins Wasser. Aufs Rad. Auf die Laufstrecke.

Lest, was Marcel, Philipp, Maria, Philipp und Sabine nach der dritten Testwoche sagen.

Marcel Martens sagt…

Leider war ich diese Woche nicht Rad fahren, wie angedacht und versprochen… Denn zunächst musste ich mich vom Vorwochen-70-Kilometer-Lauf etwas erholen und war froh, mein tägliches 10.000er-Schritte-Pensum  zu schaffen. Dann habe ich mich, statt Rad zu fahren, lieber auf den Weg gemacht, die diesjährige Brocken-Challenge zu supporten und dort knapp 15 Laufkilometer zum Start und den Wettkampf um den 7,2 Kilometer langen Anstieg zum Ziel auf dem Brocken mitzumachen…

Marcel Martens, einmalig

Tja – und unter der Woche war der 920XT mal „nur“ wandern und Schlittenfahren mit meinem Wolfpack… Und deshalb muss ich die Radgeschichte etwas aufschieben… Aber ich bin mir sicher, dass auch dieser Bereich in der Handhabung und im Endresultat ähnlich perfekt funktioniert, wie der Rest…

Marcel Martens, einmaligMit der neuen Firmware 2.70, die leicht aufgespielt und mit dem Handy entsprechend eingestellt war, konnte ich mir auch das schöne analoge Design im WatchFace verändern. Kinderleicht, und nun habe ich die Akkuladung, Schritte, Datum und Co. alles direkt auf dem Display sichtbar.
Was mich etwas irritiert, ist das mittlerweile fast stetige „LOS!“ – selbst wenn ich nach 45.000 Schritten im Harz „nur“ im Auto sitze und nach Hause fahre… Die Ansprüche des sensationellen Begleiters scheinen zu steigen! Ich hoffe, ich kann dem bis zur Challenge Roth und den anderen Vorhaben des Jahres nachkommen…

Philipp Mock sagt…

Drei Wochen Trainingslager liegen hinter mir und damit auch reichlich gemeinsame Kilometer mit dem 920XT. Deshalb gibt es von mir nun abschließend die Lauffunktionen und ein Gesamturteil.

Auch beim Laufen erfüllt der Garmin 920XT voll die Erwartungen. Gerade die Features wie Vertikalbewegung (Brustgurt erforderlich), Schrittfrequenz und Kontaktzeit sind sehr interessant, vor allem bei kurzen Intervallen. Kann man diese halten bzw. sogar verbessern, oder erreicht man durch Ermüdung schlechtere Werte? Wobei die Werte wohl individuell gesehen werden müssen, da es doch recht Schwierig ist, Referenzwerte als Anhaltspunkt zu finden.

Ansonsten funktionieren alle gewohnten Funktionen sehr zuverlässig.

Fazit

Bis auf ein paar Kleinigkeiten, die sich aber wohl durch Softwareupdates beheben lassen, ist der 920XT nur zu empfehlen und durch seine lange Akkulaufzeit trage ich ihn mittlerweile als normale Armbanduhr, da er durch sein geringes Gewicht kaum spürbar ist. Auch wenn er im Vergleich mit manchen Konkurrenzprodukten etwas größer ausfällt.

Danke Garmin und triathlon.de für die Möglichkeit dieses super Trainingstool zu testen. Euch allen viel Spaß beim Training und eine gute Saison. Und wer überlegt, sich Uhrentechnisch etwas Neues zuzulegen, trifft mit dem 920XT eine gute Wahl.

Ihr wollt noch mehr Meinungen? Auf der nächsten Seite lest ihr die Testberichte von Maria, Philipp und Sabine.


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden