Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Peter Waldas Blog: Von „leichten“ Läufen und kalten Duschen

Peter Waldas Blog: Von „leichten“ Läufen und kalten Duschen

9. Februar 2016 von Christine Waitz

Peter WaldasDie Faulheit von Gestern hat nun ein Ende. Peter hat für sein Projekt „Von 0 auf Gaustatoppen“ nicht nur schon ordentlich an Gewicht verloren, sondern steht auch voll im Training. Da wird kurz und knackig geschwommen, erstmals im Winter auch geradelt und natürlich gelaufen. Was man sonst alles machen kann, um sich auf die Herausforderung Norseman vorzubereiten? Kalt duschen, oder auch einmal ins sechs Grad kalte Wasser springen. Das allerdings endet manchmal auch in einer ungewollten Pause…


Triathlon Anzeigen

Zu Peters Blog.

Peter Waldas, einmalig

Peter Waldas wird seinen Weg zum Norseman 2016 im triathlon.de Blog dokumentieren. Von Null auf Gaustatoppen – Projekt Norseman, so der Titel. Der verdeutlicht genau das, was Peter bevor steht. Eine Vorbereitung startend bei Null nach langwieriger Verletzung und Operation auf eine der größten Herausforderungen eines Triathleten.
Und auch auf das Rennen dürfen wir uns freuen. Teil Peters Teams ist ein professioneller Fotograf, der bereits das RAAM und die Tour de France begleitet hat. Spektakuläre Bilder garantiert.

Vier Ironmanrennen hat Peter Waldas bereits gemeistert. Wie für so viele, verlief die Vorbereitung auf das Rennen nicht immer reibungslos. Manchmal macht einem der Körper eben einen Strich durch die (Zeit-) Rechnung. So trat er bei seinem letzten Langdistanzrennen gar ohne viel Training an. Der Grund: ein schmerzhafter Halux Rigidus, also eine Arthrose des Großzehengrundgelenks. Dabei wird das Abrollen des Fußes zur Qual. Schon deshalb ließ er sich im vergangenen Jahr operieren. Mit Aussicht auf baldige Genesung waren sie da, die großen Ziele, die neuen Projekte, die (Gipfel-)Träume.

Zu Peters Blog.

Fotos: Peter Waldas

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden