Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Patagonian Expedition Race 2011: Wage das Abenteuer

Patagonian Expedition Race 2011: Wage das Abenteuer

16. Dezember 2010 von Meike Maurer

Patagonian Race 2010In etwas weniger als zwei Monaten – vom 8. Februar bis 16 Februar 2011 –  fa?llt der Startschuss fu?r das neunte Wenger Patagonian Expedition Race. Die Route 2011 fu?hrt die Teilnehmer durch das gro?ßte zusammenha?ngende Eisfeld der Erde außerhalb der Polregionen im chilenischen Patagonien. Einmal mehr erwarten die Veranstalter zahlreiche internationale Teams, die sich zu Fuß, auf dem Bike oder mit dem Kajak durch die einzigartige Wildnis Patagoniens ka?mpfen.


Triathlon Anzeigen

Bereits beim letzten Event im Februar 2010 nahmen 15 Teams aus 14 La?ndern teil, darunter Spitzenteams wie die britischen Adventure Race World Champions Helly Hansen-Prunesco. Fu?r das kommende Jahr hoffen die Veranstalter, noch mehr Nationen fu?r das Rennen gewinnen zu ko?nnen. Ein deutsches Team fehlt bislang noch in dem hochklassig aufgestellten internationalen Teilnehmerfeld. Die Chancen, einen der begehrten Pla?tze fu?r das Rennen zu ergattern, stehen also gut.Marc Pschebizin Padagonian Race 2010

Was einen erwartet, verrät der ehemalige Duathlon-Weltmeister Marc Pschebizin, der im Februar 2010 zusammen mit Melanie Hohenester, Thoralf Berg und Pierre Eyen das Abenteuer Patagonien wagte und sich tief beeindruckt zeigte:

Hallo Marc, warum sollte man Deiner Meinung nach am Wenger Patagonian Expedition Race teilnehmen?

Marc Pschebizin: „Das Patagonian Expedition Race bietet eine einmalige Herausforderung an einem der scho?nsten Pla?tze der Welt. Man lernt ko?rperliche und mentale Grenzen kennen und macht eine Erfahrung, die einem niemand mehr nehmen kann.“

Welches Standing hat das Wenger Patagonian Expedition Race im Vergleich zu anderen Abenteuerrennen?

Marc Pschebizin: „Fu?r mich hat das Patagonian Expedition Race ein sehr hohes Standing aufgrund der extremen Bedingungen und seines wilden Charakters. Das ist einzigartig auf der Welt. Man durchlebt ein echtes Abenteuer. So etwas gibt es im dicht besiedelten Europa nicht.“Patagonian Race 2010


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden