Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Olympische Spiele London 2012:
Vierte Teilnahme für Dittmer beim Triathlon der Frauen

Olympische Spiele London 2012:
Vierte Teilnahme für Dittmer beim Triathlon der Frauen

29. Juli 2012 von Ralph Schick

Anja Dittmer ist Miss Olympia unter den deutschen Triathleten. Die Sportart Triathlon ist bei den Olympischen Spielen 2012 in London zum vierten Mal dabei. Bei jeder Austragung eines olympischen Triathlons stand bisher Anja Dittmer am Start. Das ist nicht nur in Deutschland Rekord, vielmehr hat das bisher kein Triathlet oder Triathletin bisher geschafft. Die weiteren deutschen Olympia-Starterinnen heißen Svenja Bazlen und Anne Haug. Wir haben die deutschen Damen etwas genauer unter die Lupe genommen.


Triathlon Anzeigen

Ingo Kutsche freiWenn man sich die Ergebnisse bei den Frauen genauer anschaut, scheinen die deutschen Damen auf den ersten Blick chancenlos im internationalen Bereich. Fast übermächtig traten die Top-Drei-Damen Andrea Hewitt, Erin Densham und Nicola Spirig in dieser Saison auf. Spirig wählte bei ihrem Sieg beim Ironman 70.3 Antwerpen am letzten Wochenende eine recht ungewöhnlich Vorbereitung für den Triathlon in London. Densham signalisierte am letzten Wochenende bei ihrem Renn-Gewinn in Hamburg ebenfalls, dass sie bereit ist für den London Triathlon der Frauen 2012.

Aber der zweite Blick auf die deutschen Damen lohnt sich. Bei allen drei Olympia-Teilnehmerinnen zeigt die Formkurve klar nach oben. Allen voran hat sich Anne Haug in diesem Jahr den Titel „Miss Konstant“ erarbeitet.

Anne Haug

Ingo Kutsche frei
Anne Haug

Für die Saison 2012 hat Anne Haug alles auf Olympia ausgerichtet. Ende des letzten Jahres entschied Haug, auf eigene Faust nach Australien umzuziehen. Dort bereitete sie sich mehrere Monate unter ihrem neuen Coach Darren Smith auf die Olympia-Saison vor. Der Bisherige Erfolg scheint Anne Haug Recht zu geben. Mit siebten Plätzen in Sydney und San Diego, sowie zuletzt zwei vierten Plätzen in Madrid und Hamburg ist Anne Haug nicht nur die konstanteste Deutsche in der ITU Worldchampionship Series. Mit ihrem vierten Rang in Madrid sicherte sich Haug die Olympia-Qualifikation. Darüberhinaus steht sie im aktuellen Ranking der ITU Worldchampionship Serie auf dem Platz vier. Nach dem Gesetz der Serie steht für die Münchnerin als nächstes der Sprung aufs Treppchen auf dem Programm. Warum eigentlich nicht bei Olympia?

Anja Dittmer

Ingo Kutsche frei

Anja Dittmer

Die Qualifikation für die Olympischen Spiele hatte sich Anja Dittmer bereits im letzten Jahr beim London Triathlon der Frauen gesichert. Insofern konnte sie sich ohne Qualifikations-Druck auf das Rennen am kommenden Samstag vorbereiten. Mit 36 Jahren ist die Sportsoldatin zwar die älteste Athletin im Aufgebot der Deutschen Triathlon Union, doch mit Platz elf beim Weltmeisterschaftsrennen in Hamburg zeigte sie, dass sie gar nicht zum alten Eisen gehört. Das Rennen in Hamburg hat aber auch offenbart, wo aktuell noch Optimierungspotenzial für die Weltcup-Siegerin von 2004 besteht.  Beim Laufen muss sie noch die eine oder andere Schüppe draufpacken, um vorne dabei zu sein. In einem taktisch geprägten Olympia-Rennen könnte ihr aber auch eine wichtige Rolle als Helferin für Anne Haug zufallen.

Svenja Bazlen

Ingo Kutsche frei

Svenja Bazlen

Für die 28-jährige Athletin aus Freiburg ist bereits die Olympia-Qualifikation der größte Erfolg ihrer Karriere als Triathletin. Seit 2009 – nach Beendigung ihres Studiums – fokussiert sich Svenja Bazlen voll auf Triathlon. Im letzten Jahr konnte sie als Gesamt-Elfte und beste Deutsche in der ITU Weltmeisterschaftsserie ein erstes größeres Ausrufezeichen setzen. In den Rennen dieser Saison lief es meistens beim Schwimmen und Radfahren gut. Nur beim abschließenden Laufen fehlt noch der nötige Punch. Bazlens Chance könnte in einer Ausreißergruppe liegen, die beim Radfahren einen Abstand von ca. einer Minute zwischen sich und den Verfolgerinnen bringt. Ansonsten kann Bazlen ebenfalls eine wichtige Rolle für ihre Mannschaftskameradinnen spielen.

London 2012: Triathlon der Frauen Live!

Das Triathlon-Rennen der Frauen im Rahmen der Olympischen Spiele 2012 findet am Samstag, den 4. August ab 09:00 Uhr rund um den Hyde Park statt. Das Rennen wird von der ARD ab 10:00 Uhr live im Fernsehen übertragen.

Fotos: Ingo Kutsche – sportfotografie.biz

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden