Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > O-See Challenge 2012: Sebastian Kienle am Start

O-See Challenge 2012: Sebastian Kienle am Start

16. Juli 2012 von Nora Reim

Foto: O-See ChallengeZittau, 16. Juli 2012 – Versprochen ist versprochen: Sebastian Kienle vom Tri-Team Heuchelberg startet beim O-See Challenge 2012 am Samstag, 11. August. Das gab der Veranstalter des Cross-Triathlons in einer Pressemitteilung bekannt. Der Xterra Germany umfasst 1,5 Kilometer Schwimmen, 36 Kilometer Mountainbike und neun Kilometer Trailrun im Naturpark Zittauer Berge.


Triathlon Anzeigen

Vor rund einem Monat hat der deutsche Ausnahme-Triathlet und Ironman-Hoffnungsträger Sebastian Kienle dem Veranstalter in der Oberlausitz ein Versprechen gegeben: „Wenn ich in Frankfurt gut durchkomme, starte ich bei der O-See Challenge!“ Gesagt, getan: Der 28-jährige Athlet vom Tri-Team Heuchelberg wurde in 08:09:59 Stunden Zweiter beim Ironman Frankfurt hinter dem WTC-Europameister Marino Vanhoenacker. Eine Woche später teilte Kienle dem Team des O-See-Challenge per Mail seinen Start am Samstag, 11. August, mit.

Cross-Duell: Haas versus Kienle

Neben seinem Faible für die Königsdisziplin des Triathlons, die Lang- und Mitteldistanz, ist Kienle in der Cross-Spielart erfolgreich (Deutscher Meister 2005, 2006, 2010). Im vergangenen Jahr reiste er kurzfristig zum O-See und mit Platz acht wieder nach Hause. Man kann mutmaßen, dass der 28-Jährige das Ergebnis von 2011 etwas „aufhübschen“ möchte. Das würde auf ein spannendes Duell zwischen dem amtierenden Weltmeister im Cross-Triathlon, Alexander Haas, und Sebastian Kienle hinauslaufen. Der 23-jährige Haas hat dieses Jahr schon einige Xterra-Wettkämpfe  mit Podestplätzen beendet. Für Kienle sprechen seine Allrounder-Qualitäten und der Biss, den er sich auf der Langdistanz angeeignet hat.

Foto: O-See Challenge

Zur Webseite des Veranstalters

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden