Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Nur noch Roth: Familie Walchshöfer gibt Anteile an Challenge Family GmbH ab

Nur noch Roth: Familie Walchshöfer gibt Anteile an Challenge Family GmbH ab

15. Dezember 2015 von Christine Waitz

Foto: Nora Reim freiRoth, 15. Dezember 2015 – Seit 2007 sammeln sich Triathlonrennen unter dem Label der Challenge Family, in der Hoffnung etwas Glanz des Rother Aushängeschilds abzubekommen. Nun gab die Familie Walchshöfer bekannt, dass sie sich aus der Challenge Family GmbH zurückziehen wird, an der sie bis dato beteiligt war. Ihre Anteile der Triathlon-Serie mit derzeit 48 Rennen weltweit sollen an Mitgesellschafter Zibi Szlufcik gehen. Nicht betroffen von Änderungen ist das Rennen in Roth selbst.


Triathlon Anzeigen

Das Rother Triathlon Flaggschiff wird weiterhin von der Familie Walchshöfer und Team organisiert und ausgerichtet werden. Der 15. Auflage unter dem Challenge-Label am 17. Juli 2016 steht also nichts im Wege. Eben dort sollen nun auch die freigewordenen Kraft-Kapazitäten einfließen. Mehr zu Hause zu sein, das Rennen noch besser betreuen zu können, das der Wunsch von Felix Walchshöfer. Zudem bleibt der Challenge Roth ein Teil der Challenge Family.

Foto: Nora Reim frei

Familie Walchshöfer zusammen mit Andreas und Julia Raelert

Familie nun in Amberg zu Hause

„Die steigende Arbeitsbelastung“ sei der Grund für den Ausstieg aus der Challenge Family, verlautet es einstimmig aus Roth. Man sehe jedoch sein „Baby auch flügge geworden,“ so Felix Walchshöfer.
Das Vertrauen in eine erfolgreiche Weiterführung der Serie mit derzeit 48 Triathlon-Events auf vier Kontinenten liege nun ganz in Zibi Szlufcik. Wir „werden auch weiterhin beratend an Zibis Seite stehen,“ wünscht der ehemalige Mit-Geschäftsführer dem nunmehr alleinigen Geschäftsführer viel Erfolg.

Foto: Nora Reim

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden