Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Schwimmen1 > Neoprenanzüge 2015: Schnelle Schwimmhäute

Neoprenanzüge 2015: Schnelle Schwimmhäute

20. Februar 2015 von Christine Waitz

Triathlon Anzeigen

Orca S5 – Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Einsteiger

Orca, freiDer Orca S5 ist ein Einstiegerneo, der eine gute technische Ausstattung zugutem Preis bietet. Er sorgt für Auftrieb, Kälteschutz und eine ausreichende Bewegungsfreiheit für Schwimmtraining und Triathlonwettkämpfe bis hin zur olympischen Distanz. Im Vergleich zu seinen Vorgängern glänzt das Modell mit besserem Tragekomfort und einer durchgehend fünf Millimeter dicken Neopren-Vorderseite.

  • Einsteigermodell 
  • Materialstärken: 2mm (Arme/Schultern), 5mm (Anzug-Vorderseite), 3mm (Rücken), 5mm (Beine)
  • Preis: 199,00 Euro

Orca Equip – Gute Wahl für Einsteiger

Orca, freiDer Orca Equip ist ein flexibler Neoprenanzug für Einsteiger. Der Equip ist fast komplett aus 39cell Neopren hergestellt, alle Panels vorne am Wetsuit, sowie die Arme, sind SCS beschichtet und damit nicht nur schnell, sondern auch robust. Insgesamt lockt der Anzug mit einer guten Kombination von Auftrieb und Flexibilität im Einsteiger-Segment.

  • Einsteigermodell 
  • Materialstärken: 2mm (Arme/Schultern), 5mm (Anzug-Vorderseite), 3mm (Rücken), 5mm (Beine)
  • Preis: 279,00 Euro

Orca Sonar – Flexibler Allrounder

Orca, freiGuter Auftrieb, ohne zu behindern. Der Sonar ist Orcas flexibler Allrounder. Ein vier Millimeter dicker „Aerodome“-Einsatz auf der Rückseite des Sonar heben den Schwimmer in eine ausgewogene und effiziente Wasserlage. Das Damenmodell ist übrigens mit etwas weniger Auftrieb versehen, was der meist besseren Wasserlage der Triathletinnen geschuldet ist.
Flexibel ist der Anzug dennoch. Vor allem aufgrund seines extrem dehnfähigen Innnenmaterials.

  • Mittelklassemodell 
  • Materialstärken: 1,5 (Arme/Schultern), 3 bis 4 (Anzug-Vorderseite), 2 bis 4 (Rücken), 3 (Beine)
  • Preis: 379,00 Euro

Orca Alpha – Vollkommene Bewegungsfreiheit

Orca, freiGute Schwimmer fühlen sich von zu viel Auftrieb meist eingeschränkt und haben ihn nicht nötig. Genau darauf setzt der Orca Alpha – weniger Auftrieb für beste Bewegungsfreiheit. Für letzteres sorgt vor allem das spezielle Material an den Armen. Das „0.88 Free“ ist ein neues, exklusiv von Orca entwickeltes und verwendetes Material. Das Geheimnis ist eine fünf-lagige Konstruktion mit  patentierter Titanium-Oberflächenbeschichtung. Trotz Leichtigkeit wird eine perfekte Isolierung erreicht.

  • Topmodell für gute Schwimmer
  • Materialstärken: 0,88 (Arme/Schultern), 3 (Anzug-Vorderseite), 1,5 (Rücken), 1,5 bis 2 (Beine)
  • Preis: 599,00 Euro

Orca Predator – Für Langstreckler

orca, freiEin Neoprenanzug, der auch über lange Strecken die Technik und Wasserlage unterstützt. Das verspricht der Orca Predator. Die Beine werden mit gutem Auftrieb versehen, um den Körper in eine gute Position zu bringen. Dabei kommen mit Yamamoto #39, #40 und sogar #44 beste und stabilste Materialien zum Einsatz. Gleichzeitig wird auf Flexibilität nicht verzichtet und an besonders „bewegten“ Stellen Orcas feines 0,88-Material eingesetzt.
Auf ein Innenfutter verzichtet Orca ganz und versieht den Predator stattdessen mit einer glatten Innenseite – das garantiert guten Sitz und Leichtigkeit.

  • Topmodell für Langstreckler
  • Materialstärken: 0,88 (Arme/Schultern), 2,5 bis 4 (Anzug-Vorderseite), 2 bis 3 (Rücken), 2 bis 4 (Beine)
  • Preis: 699,00 Euro

Orca Neos gibt’s auch im triathlon.de Shop.

Komm zu den triathlon.de Testschwimmen!

Zurück zur Übersicht.

Fotos: Orca


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden