Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Schwimmen1 > Neoprenanzüge 2015: Schnelle Schwimmhäute

Neoprenanzüge 2015: Schnelle Schwimmhäute

20. Februar 2015 von Christine Waitz

Triathlon Anzeigen

Aquaman AquaTri – Der Einsteiger-Hammer

aquaman, freiSpeziell für Einsteiger konzipiert, hat der Aquaman AquaTri alles, was es für die ersten Wettkämpfe braucht. Akzeptablen Auftrieb, solides Material bei gutem Preis. Das Flash-Reißverschlußsystem vermindert das Eindringen von Wasser und verringert den Wasserwiderstand. Der neu konzipierte Halsbereich hat eine Mischung aus Textil und Neoprenmaterial und damit besseren Tragekomfort. Stretcheinsätze unter den Achseln und anatomisch vorgeformte Beinschnitte verbessern Passform und Flexibilität zusätzlich.

  • Einsteigermodell
  • Materialstärken: 1,5/2mm (Arme/Schultern), 4,5mm (Brust), 3mm (Rücken), 3mm (Beine)
  • Preis: 199 Euro

Aquaman aDn – Der Wechselmeister zum guten Preis

Aquaman, frei

Das im aDn eingesetzte Yamamoto #39 Neopren ist der bewährte “Stoff” für schnelle Schwimmzeiten. Schließlich ist es  flexibel und bietet guten Auftrieb.
Die Beschichtung macht’s: Hinter der Abkürzung SCS verbirgt sich der Fachbegriff Super Composite Skin. Diese Schicht überzieht das Neopren und schützt das empfindliche Material nicht nur vor aggressiven Triathleten-Fingernägeln, sondern macht den Anzug erst richtig schnell. Denn es legt sich in die kleinen Unebenheiten des Neoprens und schafft eine glatte Oberfläche, die beim Schwimmen kaum Reibung verursacht.

Aquaman setzt diese Beschichtung auch an der Neopren-Innenseite im Bereich der Waden ein. Hier ermöglicht die Blitz-Schicht ein schnelles Abstreifen beim Ausziehen des Anzuges. Auch die hauseigene Erfindung des Flash-System-Reißverschluss garantiert, dass die erste Wechselzone wie im Fluge durchlaufen werden kann.
Der neu designte Halsabschluss gibt mehr Bewegungsfreiheit, ohne Wasser in den Anzug zu lassen.

  • Mittelklassemodell
  • Materialstärken: 1,5mm (Arme/Schultern), 3mm (Oberkörper), 4,5mm (Rumpf), 3/4,5mm (Beine)
  • Preis: 329,00 Euro

Aquaman Bionik – Der Preis-Leistungs-Champion

aquaman, freiDie Zusammenstellung der Materialien aus dem robusten Yamamoto #39 und dem extrem dehnfähigen Yamamoto Giga #40 an Armen und Schultern ist in dieser Preisklasse unübertroffen. Und einfach schnell!

Um den Arm- und Schulterbereich möglichst flexibel zu gestalten, wird hier 1,5 Millimeter dünnes, extrem flexibles Neopren verwendet. An den Stellen, an denen der zusätzliche Auftrieb erwünscht ist, nämlich am Körper und an den Beinen hingegen, beträgt die Neoprenstärke 4,5 Millimeter. So wird beste Wasserlage bei vollem Aktionsradius garantiert.
Zudem sind an den Kniekehlen und am unteren Rücken dehnfähige Einsätze integriert, sodass auch hier die Beweglichkeit uneingeschränkt erhalten bleibt. Das spart Kraft für die nächsten Disziplinen.

  • Mittelklassemodell
  • Materialstärken: 1,5/2mm (Arme/Schultern), 3mm (Oberkörper), 3mm (Rumpf), 4,5mm (Beine)
  • Preis: 469,00 Euro

Aquaman Art – The Innovation Leader

aquaman, freiAquamans Art ist die beste Wahl für Spitzenschwimmer. Die Besonderheit des Anzugs aus Frankreich ist seine Kompressionswirkung. Die Kompression möglich macht die Verwendung drei verschiedene Neopren-Werkstoffe. Die Kombination aus Yamamoto Compressed Dome, GIGA #40 und #39 schafft einen einzigartig gut sitzenden Schwimmanzug.

Seine mittlerweile bewährten Innovationen setzt Aquaman auch im Art ein. Das Reißverschluss Flash-System bietet mehr Komfort und garantiert einen schnellen Wechsel. Der neue Halsabschluss schützt nicht nur vor unangenehmen Scheuerstellen, sondern hindert auch Wasser vom Eindringen.

  • Topmodell für gute Schwimmer
  • Materialstärken: 1,5/2mm (Arme/Schultern), 3mm (Oberkörper), 3mm (Rumpf), 4,5mm (Beine)
  • Preis: 599,00 Euro

Aquaman Gold 2.0 – Ohne Kompromisse

aquaman, freiDas Topmodell von Aquaman bietet sich für alle Athleten an, die beim Material keine Kompromisse machen. Ob Kurz-, Mittel- oder Langdistanz – der Cell Gold ist überall zu Hause, denn er kombiniert maximale Flexibilität, hohen Tragekomfort und besten Auftrieb miteinander.

Die Gold Cell Technologie ermöglicht einen sehr geringen Materialwiderstand im Wasser, hält Wasser vom Eindringen in den Anzug ab, ermöglicht zudem ein leichtes und schnelles Ausziehen. Das Yamamoto GIGA 40 Neopren mit SCS Beschichtung, das auf der Innen- und Außenseite des Anzugs verwendet wird, hält den Anzug extrem flexibel und garantiert dadurch maximalen Komfort.

Genau dort wo es am nötigsten ist – nämlich an den Beinen – gibt der Cell Gold mit einer Neoprenstärke von fünf Millimetern den größten Auftrieb. Das optimiert die Wasserlage und schont die Beinmuskulatur für die folgenden Disziplinen. Im Gegensatz dazu, sind Arme und Schultern durch zwei Millimeter dünnen Neopren extrem Flexibel gehalten und geben minimalen Widerstand. Auch hier ist die maximale Kraftersparnis für den Schwimmer möglich. Für 599 Euro seid ihr nicht nur schnell im Wasser, sondern auch in der Wechselzone.

  • Topmodell 
  • Materialstärken: 1,5/2mm (Arme/Schultern), 3mm (Oberkörper), 3mm (Rumpf), 4,5mm (Beine)
  • Preis: 599,00 Euro

Aquaman Neos gibt’s auch im triathlon.de Shop.

Komm zu den triathlon.de Testschwimmen!

Zurück zur Übersicht.

Fotos: Aquaman


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden