Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Malterdinger Triathlon 2010: Fachbach siegt von vorne weg

Malterdinger Triathlon 2010: Fachbach siegt von vorne weg

23. August 2010 von Christian Friedrich

Beim 20. Malterdinger Triathlon konnten Markus Fachbach und Anna Baylis-Scheiderbauer die Mitteldistanz über 2 km Schwimmen, 80 km Radfahren und 21 km Laufen für sich entscheiden.


Triathlon Anzeigen

Mit „Hell’s Bells“ wurden die Athleten um 10 Uhr morgens in den bis zur Mittagszeit auf über 30 Grad aufgeheizten Glutofen des Weinbaugebietes im Breisgau nördlich von Freiburg geschickt. Anders als im Vorjahr, als Fachbach erst auf der Laufstrecke den bis dahin führenden Daniel Wiesner ein- und überholen konnte, war sein Sieg dieses Jahr zu keiner Zeit in Gefahr. In 3:59:50 Stunden siegte er souverän vor dem Franzosen Stéphane Cloteaux (4:09:02) und Andrej Heilig (4:13:10) vom TSV Unterpfaffenhofen-Germering. Während der Franzose schon nach der ersten von zwei äußerst selektiven Laufrunden den bis dahin zweitplatzierten Daniel Wiesner stellte, gelang Heilig dies erst bei Kilometer 19.

Daniel Wiesner (TriTeam Hochrhein) wurde letztlich Fünfter hinter Stefan Flachowsky vom TV Dettingen. Die ebenfalls im Rahmen dieses Wettkampfs vergebenen Titel der Baden-Württembergischen und Saarländischen Meisterschaften über die Mitteldistanz gingen an Stefan Flachowsky (Baden-Württemberg) sowie Philipp Sahm (Saarland).

Anna Baylis-Scheiderbauer profitierte bei ihrem Sieg von Ernährungsproblemen der Top-Favoritin Kathrin Paetzold (Siegerin 2007), die schon bei km 4 erste Gehpausen einlegen musste. Paetzold musste so auch noch Lilli Schneider und Andrea Luft ziehen lassen, brachte das Rennen in 4:56:19 jedoch noch zu einem respektablen Ende. Baden-Württembergische und Saarländische Meisterinnen über die Mitteldistanz wurden Anna Baylis-Scheiderbauer sowie Anne Schu.

Anlässlich des 20. Jubiläums dieser für ihre selektive Streckenführung bekannten Veranstaltung wurde erstmalig auch eine verkürzte Olympische Distanz (0,5 – 32 – 7,5) angeboten. Diese insbesondere auf der Laufstrecke deutlich weniger anspruchsvolle Variante wurde mit zahlreichen Teilnehmern sehr gut angenommen. Da das Teilnehmerfeld aufgrund der mit 10:50 Uhr etwas späteren Startzeit gut entzerrt wurde, könnte das Ereignis Breisgau Triathlon bei Erhalt dieses Formats in den kommenden Jahren auch für weitere Athleten erlebbar werden.

Top 3 Herren
1. Fachbach, Markus Kadenbach Commerzbank Triathlon Team 82 M25 1 25:54 1 2:06:55 1 1:24:20 1 3:59:50
2. Cloteaux, Stéphane Gundolsheim Fast Guebwiller 69 M40 1 28:03,1 5 2:56:49 255 0:00 0 4:09:02
3. Heilig, Andrej Karlsruhe TSV Unterpfaffenhofen-Germering 77 M30 1 29:41 21 2:13:39 4 1:25:47 5 4:13:10

Ergebnisse

Info: Breisgau Triathlon

Text: Andrej Heilig

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden