Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Laufen1 > Laufschuhtest Saucony Guide Iso 2: „Pronationstütze ist keine Krücke“

Laufschuhtest Saucony Guide Iso 2: „Pronationstütze ist keine Krücke“

21. November 2018 von Stephan Schepe

triathlon.de Laufexperte Thomas hat den neuen Saucony Guide Iso 2 auf Herz und Nieren getestet. Der erfahrene Lauftrainer weiß: gerade bei langen Läufen ermüdet der Muskel- und Bänderapparat, der Laufstil leidet. Ein Schuh, der also langanhaltende Stabilisierung und uneingeschränkte Laufdynamik gleichzeitig verspricht, muss also genauer betrachtet werden. Hier lest ihr sein Urteil.


Triathlon Anzeigen

Stabilität oder Dämpfung? Dieser Werbeslogan von Saucony zum neuen Saucony Guide Iso 2 ist für mich noch nie eine Entscheidung von „Entweder-Oder“ gewesen. „Stabiltität und Natürlichkeit“ oder „Stabilität und Leichtigkeit“ oder „Stabiltiät und Triathlet“ waren da schon eher Eigenschaften, die meist nicht miteinander vereinbar sind.

 

Neue Technologien gegen alte Sprüche

Seit August laufe ich bereits den neuen Guide Iso 2. Ein Schuh der in der Kategorie „Guidance“ einzuordnen ist, da er eine moderate Pronationsstütze aufweist. Vor zehn Jahren wurde in Trainerkreisen die Pronationsstütze gerne mit einer Krücke verglichen. Für Läufer die schwer sind, stark in die Überpronation kippen. Aus meiner Sicht ist dies jedoch längst nicht mehr der Fall. Gerade der Guide Iso 2 widerspricht dem Bild.

Saucony Produktbild, frei
 
Er ist mit 297g im Vergleich zu seinen Konkurrenten in diesem Segment sehr leicht, das „Pronationsstützchen“ ist klein und trapezförmig verbaut, was dazu führt, dass sie beim Laufen überhaupt nicht spürbar ist. Die längere Kante am unteren Sohlenende dient der Stabilität beim ersten Bodenkontakt.

Verwandter Artikel: Laufschuhtechnologie im Test – das steckt im Saucony Ride Iso

 

So läuft sich der Guide Iso 2

Bereits die ersten Trainingseinheiten sind sehr angenehm, leichtfüßig und dennoch gut gedämpft gewesen. Ja, auch Triathleten können diese leichte Unterstützung für sich positiv nutzen. Bei längeren Läufen ermüden unsere Bänder und Muskeln. Mit der Zeit wird unser Laufstil weniger dynamisch und stabil von unseren Strukturen her. Und genau hier hilft die Pronationstütze, Beinachse und damit den gesamten Körper gerade zu halten. Umso geradliniger unsere Bewegung ist umso weniger Energie müssen wir aufwenden um Geschwindigkeit zu halten oder einfach um Verletzungsproblemen aus dem Weg zu gehen.

Auch die Dämpfung mit der EVERUN Obersohle ist angenehm weich, aber nicht zu weich als dass man sich fühlt wie typische Gels die verwendet werden. Eher ein Gefühl der Energiegewinnung, die einen nach vorne bringt, somit nicht zu weich. Die Natürlichkeit hat man durch die Flex-Kerben im Vorfuß und die Sprengung von 8 mm.

 

Fazit

Für lange Läufe werde ich den Saucony Guide Iso 2 absolut in das Regal der Lieblingsschuhe einsortieren, denn hier hat er absolut seine Stärken und seinen Platz als Trainingsschuh verdient.

Technische Daten
Schuhtyp: Training/Guidance
Sprengung: 8mm
Höhe Fersenschicht: 27 mm
Höhe Vorderfußschicht: 19 mm
Gewicht: 297g

 

Entdecke den Ride ISO für Damen und Herren im Online Shop:
Saucony Produktbild, frei
Saucony_Produktbild, frei

 

 

 

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden