Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Kathrin Müller stürzt in Yokohama

Kathrin Müller stürzt in Yokohama

20. September 2011 von Meike Maurer

Eigentlich wollte Kathrin Mülle in Japan noch einmal Punkte sammeln, um das dritte Olympia-Ticket für Deutschland gegen die Japanerinnen und Spanierinnen abzusichern. Aber irgendwie sollte es einfach nicht sein.


Triathlon Anzeigen

 

Nach dem Schwimmen befand sich die Thüringerin im Hauptfeld wieder. Extreme Hitze erschwerten das Renne. Kurz vor der zweiten Wechselzone wurde Müller in einen Sturz verwickelt, sie konnte sich zwar wieder berappeln und  bis zum Wechsel den Anschluss zur Hauptgruppe wieder herstellen, doch beim anschließende Lauf lief gar nichts mehr. Kathrin Müller beendete das Rennen zwar noch – wurde aber lediglich 44.

Japan und Spanien konnten ihr Punktekonto weiter ausbauen und haben nun die Nase in Sachen Olympiaticket vorne. Bis Mai 2012 können die deutschen Damen das Ruder aber noch einmal herumreißen, denn erst dann wird abschließend geklärt, welche Nationen drei Starterinnen nach London schicken dürfen.

Das Rennen der Frauen gewann die Neuseeländerin Andrea Hewitt, vor Emma Moffatt und Kate Mc Ilroy.

Vanessa Fernandes wurde bei ihrem Comeback-Rennen 26.

Bei den Männern konnte der Portugiese Joao Silva seinen ersten Weltcup-Sieg einfahren. Platz zwei und drei ging mit Alexander Brukhankov und Dmitry Polyansky an Russland.

Deutsche Athleten waren nicht am Start.

Auch Chris Mc Cormack erwischte keinen besonders guten Tag – er wurde lediglich 34.

Alle Ergebnisse

Foto: Asic Team TG Witten

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden