Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Jetzt testen: Schneller erholt mit ARGI+

Jetzt testen: Schneller erholt mit ARGI+

24. Mai 2011 von Ralph Schick

– Anzeige –

Das Schlüsselwort für ein erfolgreiches Training heißt bekanntermaßen Regeneration. Damit man den nächsten Trainingsreiz setzen kann, muss der Körper nach der Belastung alles bekommen, was die Erholung unterstützt.  Neben Kohlehydraten, gehören auch Stoffe, die den Abbau von Laktat, Ammoniak und freien Radikalen unterstützten, dazu. Genau dort setzt Arginin an, dessen Hauptwirkung der Abbau dieser Stoffe ist.


Triathlon Anzeigen

Die Mischung machts
Die Aminosäure L-Arginin wird im Profilager schon seit Jahren als wirksames Mittel zur Regeneration eingesetzt. Meist in Kapselform und nicht gerade wohlschmeckend. Mit ARGi+ von Forever gibt es Arginin jetzt als Pulver zum Auflösen, gutem Geschmack und in Verbindung mit einem ausgeklügelten Vitaminkomplex für eine noch bessere Wirkung. Genau dieser Vitaminkomplex (C, D3, K2, B6, B12, Folsäure, verschiedene Beerenextrakte) erhöht die positive Wirkung des Arginin und stärkt das Immunsystem.

Geheimtipp der Profis
Viele Triathlonprofis haben bereits gute Erfahrungen mit ARGI+ gemacht. Stefan Schmid, der 2010 beim Ironman in Hawaii die AK 18-24 gewonnen hat:  „Für mich war und ist vor allem die verbesserte Regeneration ein Hauptargument, Arginin zu nehmen.  Seit ich Argi+ nehme, erhole ich mich schneller und bin seltener krank. Und es sind diese ein, zwei Trainingseinheiten pro Woche, die man mehr machen kann, ohne ins Übertraining zu kommen, die letztendlich über Sieg oder Niederlage entscheiden können“

Ideal für Triathleten
Gerade Triathleten können durch regelmäßige Einnahme von  Arginin spürbar ihre Ausdauer und Kraftausdauerwerte verbessern. Wichtig bei der Einnahme von Arginin ist der Zeitpunkt und die Menge. Während es beim reinen Krafttraining durchaus sinnvoll ist, vor dem Training Arginin zu nehmen, ist im Ausdauerbereich nach dem Training der beste Zeitpunkt. In jedem Falle sollten in einer relativ kurzen Zeit (15 -30 Min.) mindestens 3 Gramm Arginin genommen werden, da erst ab dieser Menge die gewünschten Effekte eintreten. Deshalb sind in einer Portion ARGI+ 5 Gramm reines Arginin enthalten. ARGI+ steht natürlich auf der Kölner Liste. Mehr Infos unter www.koelnerliste.com.

Für die triathlon.de-Leser bieten wir an, die Produkte zu testen. Die ersten 20 bekommen ein Testpaket im Wert von 90 EUR gratis, alle weiteren Tester können das Paket für 45 EUR vergünstigt erhalten. Also schnell anmelden:

Vom gleichen Hersteller gibt es auch einen natürlichen Energy Drink – FAB Forever Active Boost, der mit Guarana nicht nur für kurzfristige Energie sorgt, sondern mit einer speziellen Kräutermischung dafür, dass dieser Effekt länger anhält. Außerdem bietet Forever eine „Heat Lotion“ an – eine Wärmecreme, die sich sowohl vor dem Start als auch als Pflege nach dem Training oder Rennen bewährt hat.

Info zu den Forever Produkte

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden