Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > ITU World Triathlon Yokohama: Brownlee und Jorgensen siegen

ITU World Triathlon Yokohama: Brownlee und Jorgensen siegen

12. Mai 2013 von Christine Waitz

Foto: ÖTRV/Joenson freiYokohama 11. Mai 2013 – Ein regenreiches Rennen in Yokohama endete mit einem Comeback von Jonathan Brownlee und einem Sieg der Amerikanerin Gwen Jorgensen. Deutsche Athleten ersparten sich die lange Anreise und zeigen statt dessen beim Saisonauftakt der Bundesliga in Buschhütten Präsenz oder konzentrieren sich auf die anstehenden ITU Rennen in Europa.


Triathlon Anzeigen

Nachdem eine Reihe der Kaderathleten die beiden Auftaktrennen in Auckland und San Diego absolviert haben, konzentrieren sich Cheftrainer Ralf Ebli und sein Team auf die Europarennen der WM-Serie, die am ersten Juni-Wochenende in Madrid starten.

Brownlee nach Verletzung laufstark

Während zu Beginn des Jahres Rennstarts verletzungsbedingt in weite Ferne gerückt waren, feierte Jonathan Brownlee bereits an diesem Wochenende ein überzeugendes Comeback.
Eine achtköpfige Führungsgruppe begab sich nach starken Schwimmzeiten von 17:28 Minuten und knapp darüber auf die Radstrecke. Die Nässe erschwerte die Rennbedingungen, sodass kaum Bewegung im Feld stattfand und die Führenden mit einem Vorsprung von rund 1,5 Minuten zum zweiten Wechsel kamen.

Brownlee und Gomez setzten sich schnell vom Rest der Gruppe ab und hatten das Rennen unter sich auszumachen. Der junge Engländer zeigte sich bestens genesen und legte eine imposante zweite Laufrunde auf das Parkett. Gomez war chancenlos und musste sich mit 24 Sekunden Rückstand geschlagen geben. Rang drei holte Silva Jao.

Jorgensen nicht zu schlagen

Bei schwierigen Bedingungen zeigte sich Gwen Jorgensen erneut souverän. Bereits das ITU Rennen in San Diego konnte sie im Lauf für sich entscheiden und arbeitete sich auch dieses mal im abschließenden Rennpart an die Spitze. Die beiden bis dahin führenden Jodie Stimpson und Emma Moffat überholte sie erst auf den letzten Metern und siegte mit hauchdünnem Vorsprung. Sie schiebt sich damit vor Anne Haug an die Spitze der Serienwertung.

Ergebnisse Männer

1. Jonathan Brownlee, 01:44:59
2. Javier Gomez, 01:45:23
3. Joao Silva, 01:46:16
4. Ivan Vasiliev, 01:46:25
5. Richard Murray, 01:47:23

Ergebnisse Damen

1. Gwen Jorgensen , 1:57:05
2. Emma Moffatt , 1:57:19
3. Jodie Stimpson , 1:57:20
4. Ashleigh Gentle , 1:57:52
5. Maaike Caelers , 1:58:29

Zu den Ergebnissen.

Zur Website des Rennens.

Foto: ÖTRV/Joenson

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden