Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Wales: Göhner und Konschak holen Bronze

Ironman Wales: Göhner und Konschak holen Bronze

8. September 2013 von Christine Waitz

triathlon.de freiPembrokeshire, 8. September 2013 – Nach Platz vier beim Ironman UK im vergangenen Monat konnte sich Scott Neydli beim Ironman Wales heute den lang ersehnten Sieg sichern. Michael Göhner erreichte dank starkem Lauf den dritten Rang hinter Olympiastarter Marek Jaskolka. Lucy Gossage bestätigte ihre gute Form und verwies Titelverteidigerin Regula Rohrbach auf Platz zwei. Platz drei erlief sich Katja Konschak.


Triathlon Anzeigen

47:01 Minuten benötigte der schnellste Schwimmer des Tages, Harry Wiltshire. Ihm folgte Fraser Cartmel. Beide sollten später im Rennen durch Raddefekte ausgebremst werden. Die Konkurrenten Scott Neydli und Marek Jaskolka, die sich mit ihnen über lange Zeit an der Spitze aufhielten, konnten sich im letzten Drittel der anspruchsvollen Radstrecke absetzen.

Scott Neydli attackiert

Noch auf den letzten Kilometern packte der Schotte Neydli den Hammer aus und brachte über vier Minuten zwischen sich und Jaskolka. Der junge Pole ließ sich davon nicht beeindrucken und machte zwischenzeitlich Zeit gut. Von hinten drängten mittlerweile gleich zwei Deutsche mit starken Laufsplits an die Spitze. Michael Göhner und Markus Thomschke schickten sich an, das Podium zu erobern. Doch für die Spitze reichte es nicht.
Scott Neydli legte ein starkes letztes Drittel hin und finishte in 9:09:10 Stunden. Der polnische Olympiastarter Jaskolka sicherte sich mit neun Minuten Rückstand Platz zwei. Ihm folgten Michael Göhner und Markus Thomschke.

Lucy Gossage überlegen

Foto: Ingo Kutsche, freiKein Zweifel bestand an diesem Tag am Sieg Lucy Gossages. Dominierten Simone Brandli, Katja Konschak und Julia Gajer noch den Schwimmpart, übernahm Titelverteidigerin Regula Rohrbach vorübergehend die Führung auf dem Rad. Rund eine Minute Rückstand hatte Lucy Gossage nach dem Schwimmen aufzuholen – und das tat sie wie im Fluge. Mit der schnellsten Radzeit des Tages und einem starken Marathon holte die Siegerin des Ironman UK nach 9:51:21 Stunden den Sieg. Über 27 Minuten später erreichte Regula Rohrbach die Ziellinie. Platz drei ging an Katja Konschak , die erneut durch einen schnellen Lauf überzeugte. Auch im Damenrennen erreichte mit Julia Gajer eine Deutsche den undankbaren vierten Platz.

triathlon.de Rangliste

Bist du der oder die Beste? Trag jetzt dein Ergebnis in die triathlon.de Rangliste powered by Wobenzym plus ein und gewinne tolle Preise. Sollte euer Triathlon noch in der Rangliste fehlen, schreibt uns eine Email an rangliste@triathlon.de.

Ergebnisse Männer

1.  Scott Neydli, 9:09:10
2. Marek Jaskolka, 9:18:16
3. Michael Göhner, 9:19:01
4. Markus Thomschke, 9:23:57
5. Harry Wiltshire, 9:29:08

Ergebnisse Damen

1. Lucy Gossage, 9:51:21
2. Regula Rohrbach, 10:18:00
3. Katja Konschak, 10:24:05
4. Julia Gajer, 10:35:56

Zu den Ergebnissen.

Zur Website des Rennens.

Fotos: Ingo Kutsche, triathlon.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden