Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Südafrika 2010: Sonja Tajsich – Ein fast perfektes Rennen

Ironman Südafrika 2010: Sonja Tajsich – Ein fast perfektes Rennen

28. April 2010 von Christian Friedrich

IM_SA_2010-2Der erste Platz beim Ironman Südafrika in Port Elizsabeth musste hart erkämpft werden. Wie Sonja Tajsich ihren zweiten Ironman Sieg erlebt hat und wie es ihr im Rennen erging erzählt sie in diesem Interview.


Triathlon Anzeigen

Hallo Sonja, herzlichen Glückwunsch zu deinem 2. Ironman Titel! Wie war das Erlebnis im Vergleich zu deinem 1. Titel beim Ironman Malaysia 2006?

Danke für die Glückwünsche. Malaysia war damals ein tolles Erlebnis und der erste Titel ist immer speziell. Allerdings kann man den Sieg hier in Südafrika nicht damit vergleichen. Damals war ich noch Hobbyathletin und die Konkurrenz war nicht so stark wie hier. Jetzt bin ich Profi und mit Bella, Tine, Caroline und anderen musste ich mich gegen absolut namhafte Konkurrenz durchsetzen. Ein wahnsinns Gefühl waren beide Siege, jeder eben auf seine Art. Ich freue mich auch über 2. und 3. Plätze, aber Champion zu sein ist schon etwas Besonderes.

Aufgrund der Vulkanasche wurde dein Flug verschoben und du bist weniger als 40 Stunden vor dem Rennen hier in Port Elizsabeth angekommen. Hast du dir nach der 20 stündigen Anreise keine Sorgen um deine Form gemacht?

Klar, wäre ich lieber ein paar Tage früher angekommen und hätte mich in Ruhe vorbereitet anstatt eine „Light Version“ im Schnelldurchlauf durchzuziehen. Aber ich konnte im Flugzeug einige Stunden schlafen und das Problem mit der Zeitverschiebung hat man in Südafrika ja auch nicht. Vielleicht wäre ich etwas schneller gewesen, vielleicht hätte ich auch mehr Zeit gehabt um zu grübeln und wäre dadurch nervöser geworden. Man muss die Dinge nehmen wie sie kommen und das Beste daraus machen :-)


Seite: 1 2 3
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden