Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Schweden: Astrid Stienen holt den Sieg

Ironman Schweden: Astrid Stienen holt den Sieg

17. August 2015 von Christine Waitz

harlie Crowhurst/Getty Images for Ironman,   einmaligKalmar, 15. August 2015 – Am Morgen der vierten Ausgabe des Ironman Kalmar herrschten perfekte Bedingungen. Blauer Himmel und Temperaturen um 21 Grad Celsius grüßten die über 2.000 Athleten. Für die Deutschen Profis scheint Kalmar ein gutes Pflaster zu sein. Siegte im vergangenen Jahr Horst Reichel, triumphierte mit Astrid Stienen 2016 eine deutsche Dame.


Triathlon Anzeigen

Der Schein trügte: während es an Land nach bestem Sport-Wetter aussah, begann spätestens im Wasser der Kampf gegen schwierige Bedingungen. In der welligen See setzte sich der Schwede Karl Johan Danielsson zunächst an die Spitze. 52:08 Minuten benötigte er und wurde verfolgt von Landsmann Patrik Nilsson. Der übernahm bereits bei Kilometer 13 die Führung und startete damit ein Wechselspiel der Positionen. Der Rest des Feldes lag indes zehn Minuten hinter den beiden Lokalmatadoren.

harlie Crowhurst/Getty Images for Ironman, einmalig

Starker Wind forderte die Sportler auf dem Radkurs. Im zweiten Wechsel hatte erneut Danielsson die Nase vorne, nur um von Nilsson nach vier Laufkilometern erneut überholt zu werden. Dann jedoch, nutzte er die Chance um das unsichtbare Band zwischen sich und dem Verfolger zu brechen und trat die Flucht nach vorne an. Nach 8:08:05 Stunden war diese erfolgreich. Der Neuseeländer Dougal Allan hatte Danielsson an der 24-Kilometer Marke noch abgefangen und lief auf dem zweiten Platz über 17 Minuten später durch das Ziel. Karl Johan Danielsson folgte an dritter Position nach 8:38:07 Stunden.

Stienen holt den Sieg

harlie Crowhurst/Getty Images for Ironman, einmaligDie Norwegerin Mette Moe dominierte den Auftakt des Rennens der Frauen mit 56:02 Schwimmminuten. Über 30 Kilometer hinweg hielt sie die Führung auf dem Rad, bevor Astrid Stienen sie überholte und den Spitzenplatz bis zum Ende des Rennens nicht mehr hergeben sollte.
Moe hielt sich an zweiter Position, während Stienen ihre Führung sukzessive ausbauen konnte. Die Konkurrentinnen lagen indes weit zurück. Erika Csomor hielt den dritten Platz, bis sie nach 100 Kilometern durch Camilla Lindholm Borg überholt wurde. An der Halbmarathonmarke holte die Schwedin dann auch noch Mette Moe und arbeitete sich langsam etwas an Stienen  heran. Am Ende konnte sie die Deutsche jedoch nicht erreichen. Stienen holte ihren ersten Ironman Sieg in 9:12:27 Stunden. Lindholm Borg folgte auf dem zweiten Platz, Moe wurde Dritte.

Ergebnisse Damen

1. Astrid Stienen, 9:12:27
2. Camilla Lindholm Borg, 9:18:05
3. Mette Moe, 9:28:16
4. Erika Csomor, 9:41:53
5. Emma Graaf, 10:04:53

Ergebnisse Herren

1. Patrik Nilsson, 8:08:05
2. Dougal Allan, 8:25:33
3. Karl-Johan Danielsson, 8:38:07
4. Andreas Lindén, 8:40:40
5. David Näsvik, 8:43:06

Zu den Ergebnissen.

Fotos: Charlie Crowhurst/Getty Images for Ironman

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden