Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Regensburg 2011: Fachbach kommt am Besten klar

Ironman Regensburg 2011: Fachbach kommt am Besten klar

7. August 2011 von Ralph Schick

Regensburg, 07. August 2011 – Regensburg machte seinem Namen in Bezug auf das Wetter alle Ehre. Markus Fachbach kam mit den wechselhaften und schwülen Bedingungen am Besten zurecht und holte sich den Sieg in 8:29:16 h.  Zweiter wird Stefan Riesen in einem packenden Finish in 8:36:54 h vor Frank Vytrisal in 8:37:12 h.


Triathlon Anzeigen

Bereits beim Schwimmen konnte sich Fachbach zusammen mit Horst Reichel, Andreas Raelert und den zwei Altersklassen-Athleten David Bartlett und Bas Diederen in der Spitzengruppe positionieren.

Insgesamt waren rund 2.200 Athleten auf die anspruchvolle Strecke durch den Bayerischen Wald gegangen. Das Wetter zeigt sich zunächst schwülwarm (rund 20 Grad), kühlte später aber sichtlich ab, als es nachhaltig zu regnen anfing. Als die Profis aber auf die zweite Laufrunde gingen, setzte der Regen wieder aus.

Beim Radfahren setzte sich Fachbach zunächst an die Spitze, wurde aber bei Kilometer 150 vom 44 Jahre alten Frank Vytrisal passiert. Dieser lief auch nach dem zweiten Wechsel zunächst auf der Spitzenposition mit einer knappen Minute Vorsprung auf Fachbach, aber der 28-jährige holte sich bei Kilometer vier die Führung wieder zurück und baute sie bis ins Ziel sogar noch auf über sieben Minuten weiter aus.

„So ein Ironman Sieg fühlt sich gigantisch an, besonders wenn man ihn hier in Deutschland schafft“, freute sich der Youngster des Commerzbank Teams. „Ich wusste zwar, dass ich gut drauf bin, aber bei einem Ironman muss man seine gute Form auch erst einmal auf die Straße bringen.“

Richtig spannend war der Kampf um Platz zwei bis zum Ende. Lange Zeit hatte Frank Vytrisal diese Position inne, bis der Altersklassen-Athlet Bas Diederen zunächst Stefan Riesen überholte und dann mit Riesen im Schlepptau auf Vytrisal auflief. Offensichtlich hatte Diederen aber überzockt und „platzte“ bei Kilometer 36. Riesen übernahm den zweiten Platz von Vytrisal und konnte den langgezogenen Zielsprint für sich entscheiden. Bas Diederen wurde am Ende Fünfter und bester Altersklassen-Athlet.

Ergebnis Herren

1. Markus Fachbach 8:29:16
2. Stefan Riesen 8:36:54
3. Frank Vytrisal 8:37:12
4. Horst Reichel  8:42:07
5. Bas Diederen 8:42:34
6. Lothar Leder 8:45:30
7. Kyle Buckingham 8:56:22
8. Rene Vallant 8:56:50
9. Nicolas Beyeler 8:57:17
10. James Kimberley 8:58:50

Alle Ergebnisse

Fotos: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden