Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman New York 2012: Jordan Rapp siegt, Thomschke wird Fünfter

Ironman New York 2012: Jordan Rapp siegt, Thomschke wird Fünfter

11. August 2012 von Ralph Schick

Markus Thomschke freiNew York, 11. August 2012 – Bei der Premiere des Ironman New York fielen die Rekorde im Sekundentakt, zumindestens beim Schwimmen. Begünstigt durch die starke Strömung des Hudson Rivers verbesserten die Athleten ihre persönliche Schwimmbestleistung im Schnitt um acht Minuten. Jordan Rapp hatte insgesamt das beste Ende für sich und siegte in 8:11:18 h. Markus Thomschke absolvierte den besten Ironman seiner Karriere und wurde Fünfter. Bei den Damen siegte Mary Beth Ellis.


Triathlon Anzeigen

Das Schwimmen war der einzige „leichte“ Part des Ironman New York. Hitze, Schwüle und anspruchsvolle Strecken machten es den Athleten ansonsten schwer.

Nach dem Schwimmen kam eine vierköpfige Spitzengruppe mit Luke Bell, Timothy Marr, Paul Ambrose und Tj Tollakson nach 39:08 Minuten aus dem Wasser. Dieser neue Schwimmrekord war vor allem der Strömung im Hudson River geschuldet, die die Schwimmer zusätzlich beschleunigte. Bei den Damen konnte Dede Griesbauer eine neue Weltbestzeit auf der Ironman-Schwimmdistanz in 40:29 Minuten setzen.

Mit dem schnellsten Radsplit des Tages schob sich dann Jordan Rapp dann auf Platz eins vor, den er beim Laufen mit dem ebenfalls schnellsten Marathon des Tages verteidigte. Bester Deutscher wurde Markus Thomschke, der einen sehr guten Tag erwischte. Nach dem Schwimmen Zwölfter, arbeitete er sich auf dem Rad auf Platz acht vor. Beim Laufen konnte er sich kurzzeitig sogar auf Platz drei vorschieben, doch am Ende erreichte er einen tollen fünften Platz und das beste Ironman-Ergebnis seiner jungen Profi-Karriere.

Bei den Damen lieferten sich Mary Beth Ellis und Amy Marsh ein Kopf-an-Kopf-Rennen, dem keine andere dauerhafte folgen konnte. Nach dem Radfahren hatte Amy Marsh zwar noch das besserere Ende für sich. Doch Ellis zeigte den schnellsten Marathon des Tages bei den Damen und siegte in 9:02:48 h vor Rebekah Keat und Amy Marsh. Mit dem zweitschnellsten Marathon des Tages konnte Keat nämlich auch noch an Marsh vorbeiziehen.

triathlon.de Rangliste

Bist du der oder die Beste? Trag jetzt dein Ergebnis in die triathlon.de Rangliste powered by Wobenzym plus ein und gewinne tolle Preise.

Ergebnis des Herren

1. Jordan Rapp, 8:11:18
2. Maxim Kriat, 08:24:32
3. Jozsef Major, 08:27:00
4. Trevor Wurtele, 08:29:20
5. Markus Thomschke, 08:30:02

Ergebnis des Damen

1. Mary Beth Ellis, 09:02:48
2. Rebekah Keat, 09:13:24
3. Amy Marsh, 09:15:57
4. Sarah Piampiano, 09:30:29
5. Tamara Kozulina, 09:33:23

Alle Ergebnisse

Zur Homepage des Veranstalters

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden