Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Melbourne: Steffen und Alexander wollen Sieg verteidigen

Ironman Melbourne: Steffen und Alexander wollen Sieg verteidigen

23. März 2013 von Christine Waitz

Foto: Ingo Kutsche,   freiMelbourne, 23. März 2013 – Während in Melbourne die letzten Vorbereitungen für den Renntag laufen, ist es für uns an der Zeit, das Starterfeld noch einmal genauer zu betrachten. Schließlich verspricht es ein spannendes Rennen zu werden. Nicht nur die Titelverteidiger, auch die hochkarätige Konkurrenz haben ein Auge auf den Sieg geworfen.


Triathlon Anzeigen

Bereits im letzten Jahr wartete das Rennen mit spektakulären Zweikämpfen ebenso auf, wie mit schnellen Zeiten. Für Sonntag bahnt sich eine Wiederholung dessen an.

Explosive Mischung

Foto: Finisherpix, einmaligFür Titelverteidiger Craig Alexander gilt es nicht nur ebendiesen erneut zu erringen, sondern auch darum, die 7:57:44 zu unterbieten. Die Motivation sieht er in seiner Konkurrenz – und die ist groß. Cameron Brown, Eneco Llanos, Marino Vanhoenacker haben allesamt Ambitionen auf den Sieg, sowie auf eine schnelle Zielzeit angemeldet.
Noch nicht mit auf der Rechnung sind dabei Clayton Fettell, Tyler Butterfield oder Chris Kemp, die im Frühjahr schon starke Leistungen abliefern konnten und das Tempo von Beginn an hoch halten werden.

Steffen unter Druck

Das Feld der Damen ist ist ebenfalls bestens besetzt. Konnte es sich Caroline Steffen im vergangenen Jahr, bei fast perfekten Bedingungen, allein an der Spitze bequem machen, stehen die Vorzeichen für Sonntag anders. Denn mit  Meredith Kessler, Amanda Stevens, Gina Crawford, Nikki Butterfield, Dede Griesbauer und Natascha Badmann wird eine Flucht nach vorne sicherlich schwer werden.

Zur Website des Ironman Melbourne.

Fotos: Ingo Kutsche, Finisherpix

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden