Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Maastricht: Alles „Oranje“ zur Premiere

Ironman Maastricht: Alles „Oranje“ zur Premiere

3. August 2015 von Christine Waitz

Ingo Kutsche,   freiMaastricht, 2. August 2015 – Es war ein großer Tag für die „Oranje“: die erste Ausgabe des Ironman Maastricht-Limburg war mehr als ein großer Erfolg. Nicht nur Wetter, Umgebung und Stimmung passten. Auch holten zwei Niederländer den Sieg zur Premierenveranstaltung. Yvonne van Vlerken und Bas Diederen dürfen sich in die Siegerlisten eintragen.


Triathlon Anzeigen

Zur Fotostrecke des Rennens.

Vor einzigartiger Kulisse, bestem Rennwetter und fantastischer Stimmung starteten rund 1.000 Athleten am Sonntagmorgen die 3,8 Kilometer lange Schwimmstrecke in der Maas, bevor sie auf die 180 Kilometer lange Radstrecke durch die wunderschöne Region Limburg gingen. Der abschließende Marathon durch die Innenstadt von Maastricht und über den St. Pieter Hill sorgte für Gänsehaut pur – tausende Zuschauer verwandelten die Strecke in einen wahren Triathlon-Kessel.

„Auf diesen Moment habe ich seit drei Jahren gewartet“

Auch aus Athletensicht war die Erstausgabe eines Ironman in den Niederlanden ein voller Erfolg: Bas Diederen und Yvonne van Vlerken siegten souverän in ihrem Heimatland. Bas Diederen kam nach 8:27:18 Stunden mit knapp acht Minuten Vorsprung vor seinem Landsmann Mark Oude Bennink ins Ziel vor dem Rathaus von Maastricht und sicherte sich somit seinen ersten Sieg bei einem Ironman: „Auf diesen Moment habe ich seit drei Jahren gewartet – nun ist er endlich wahr geworden“, sagte Diederen überglücklich nach seinem Sieg. Auch der Drittplatzierte und einzige Nicht-Niederländer auf dem Podium, der Italiener Alberto Casadei, schwärmte von der Rennatmosphäre: „Obwohl ich auf Position drei liegend zwei Niederländer vor mir hatte, feuerten mich die Zuschauer an der Strecke kräftig an – die Stimmung war unbeschreiblich.“

Das Damenfeld dominierte „the flying blonde Dutch girl“ Yvonne van Vlerken. Während ihre Landsfrau Sarissa de Vries bis zur ersten Hälfte der Radstrecke in Führung lag, konnte van Vlerken schließlich die Führung übernehmen und in 9:39:24 Stunden mit über 19 Minuten Vorsprung einen klaren Sieg einfahren. „Ich hatte zum ersten Mal bereits am Start Tränen in den Augen. Mit dem Sieg beim IRONMAN Maastricht-Limburg in meiner Heimat, den Niederlanden, ist ein Traum wahr geworden“, freut sich van Vlerken. Sarissa de Vries kam auf einen fantastischen zweiten Platz bei ihrem ersten Ironman überhaupt. Dritte wurde Carla van Rooijen, ebenfalls aus den Niederlanden. Beste Deutsche wurde Caroline Lehrieder auf Rang vier.

Zur Fotostrecke des Rennens.

Ergebnisse Damen

1. Yvonne Van Vlerken, 09:39:24
2. Sarissa De Vries, 09:58:44
3. Carla van Rooijen, 10:04:38
4. Carolin Lehrieder, 10:19:57
5. Irene Kinnegim, 10:34:46

Ergebnisse Herren

1. Bas Diederen, 08:27:18
2. Mark Oude Bennink, 08:35:15
3. Alberto Casadei, 08:38:04
4. Tim Brydenbach, 08:40:38
5. Matic Modic, 08:44:11

Zu den Ergebnissen des Rennens.

Fotos: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden