Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Lanzarote 2012: Del Corral und Vesterby siegen

Ironman Lanzarote 2012: Del Corral und Vesterby siegen

19. Mai 2012 von Ralph Schick

Foto: Ingo Kutsche - sportfotografie.biz freiLanzarote, 19. Mai 2012 – In Abwesenheit von Vorjahressieger Timo Bracht siegt Viktor Del Corral beim Ironman Lanzarote 2012. Familie Bayliss – Bella und Stephen – belegt den Platz zwei. Dritter Mann wird Sergio Marques. Bei den Damen holt sich Michelle Vesterby bei moderaten Temperaturen aber strammen Wind den Sieg vor Bella Bayliss und Heleen Bij de Vaate.


Triathlon Anzeigen

Das Herrenrennen

Beim Schwimmen bildete sich schnell eine Spitzengruppe um den schnellsten Schwimmer des Tages Daniel Halksworth. Bert Jammaer, der auf Lanzarote seinen dritten Sieg feiern wollte, verpasste diesen Zug und stieg mit einem Rückstand von 1,5 Minuten aus dem Wasser. Den Wechsel absolvierte Stephen Bayliss am schnellsten und setzte sich an die Spitze des Feldes.

In den Feuerbergen passierte dann Philip Graves Stephen Bayliss. Bei Kilometer 120 musste Bayliss dann auch noch Viktor Del Corral ziehen lassen. Mit einem Vorsprung von elf Minuten vor dem Zweiten Viktor Del Corral und 16 Minuten auf Stephen Bayliss startete Graves auf die Laufstrecke.

Nach seiner tollen Radleistung gelang es Del Corral dann aber den schnellsten Marathon des Tages abzuliefern. Philip Grave wurde trotz seiner großen Führung nach dem Radfahren immer langsamer und stieg schließlich nach 20 Kilometern aus dem Rennen aus. Mit dem zweitschnellsten Marathon des Tages schiebt sich Sergio Marquez noch auf Platz 3 vor Bert Jammaer, der heute nur einen durchwachsenen Tag erwischt hat.

Zur Fotostrecke

Das Damenrennen

Foto: Ingo Kutsche - sportfotografie.biz freiBei den Damen machte Michelle Vesterby bereits beim Schwimmen klar, dass sie heute nichts anderes als den Sieg wollte. Mit drei Minuten Vorsprung auf die zweite Frau stieg sie aus dem Wasser. Weitere zwei Minuten zurück folgte Bella Bayliss zusammen mit Nicole Woysch. Beim Radfahren kann Heleen Bij de Vaate die Tagesbestzeit der Damen markieren und schiebt sich bis zum Ende des Radteils auf die Position zwei.  Den abschließenden Marathon absolviert Bayliss von allen Damen am schnellsten und sichert sich damit Platz zwei in der Endabrechnung. Nach gutem Schwimmen und Radfahren, wird Nicole Woysch leider noch auf Platz fünf „durchgereicht“.

Völlig unbeeindruckt von den Verschiebungen hinter sich, liefert Michelle Vesterby einen deutlichen und kontrollierten Start-Ziel-Sieg ab und bleibt mit 09:58:06 h als einzige Frau unter zehn Stunden.

Beste Deutsche werden Nicole Woysch auf Platz 5 und Rainer Schniertshauer auf Platz 8. Schniertshauer wird auch bester Agegrouper.

Zur Fotostrecke

Ergebnis Herren

1. Victor Del Corral 08:44:39
2. Stephen Bayliss, 08:53:37
3. Sergio Marques, 09:02:58
4. Bert Jammaer, 09:04:41
5. Patrick Jaberg, 09:06:25

Ergebnis Damen

1. Michelle Vesterby, 09:58:06
2. Bella Bayliss, 10:06:12
3. Heleen Bij de Vaate, 10:17:33
4. Veerle Dhaese, 10:25:12
5. Nicole Woysch, 10:37:19

Alle Ergebnisse

Foto: Ingo Kutsche – sportfotografie.biz

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden