Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Wettkampf > Ironman1 > Ironman Hawaii 2012: Der Favoritencheck

Ironman Hawaii 2012: Der Favoritencheck

11. Oktober 2012 von Christine Waitz

Triathlon Anzeigen

Andreas Raelert

Drei, zwei, drei lautet die beeindruckende Treppchen-Bilanz Andreas Raelerts. Selbstverständlich fehlt die Krone in der Sammlung und wird auch dieses Jahr wieder ins Visier genommen. Hier ist also nicht die Frage „Was spricht dafür?“, sondern vielmehr die Überlegung nach dem „Was spricht dagegen?, angebracht. Knackpunkt dürfte erneut die Laufzeit sein. Mit seiner sagenhaften Halbmarathon-Zeit von 1:09:29 Stunden beim Challenge Kraichgau bewies er seine Topform in der Abschlussdisziplin jedoch schon.

Foto: Ingo Kutsche frei

Timo Bracht

In den vergangenen Jahren war Timo Bracht stets dran an der Spitze. Und dennoch fehlte das letzte Bisschen zum Sprung auf das Podium. Das Ziel 2012 ist klar: eine Treppchenplatzierung soll her.

Akribisch verbesserte er in den letzten Jahren seine Schwimmleistung und kann nun ganz weit vorne aufs Rad steigen. Wie weit vorne, das wird in diesem Jahr einer der entscheidenden Faktoren sein. Anschluss zu halten ist wichtig um beim Rad fahren Kraft für den abschließenden Lauf zu sparen.

Sebastian Kienle

Ein ausführlicher Kommentar zur Form wäre hier fehl am Platze.  Vor nicht mal fünf Wochen ließ Kienle gar dreist die Konkurrenz in der Wüste Nevadas stehen, zeigte dann, dass er im Laufen bisher reichlich unterschätzt wurde. Unterschätzen wird ihn am Wochenende keiner. Doch gerade, die Unbedarftheit und Lockerheit gilt es nun auch zu behalten. Denn schon manch Favorit hat sich dem Druck beugen müssen.

Faris Al-Sultan

Wirkte der Gewinner von 2005 in den letzten Jahren etwas müde, sah man den Routinier dieses Jahr in Klagenfurt frisch und fit. Entsprechend gut zeigt sich auch die Form, insbesondere Laufform. Schwere Bedingungen kämen ihm entgegen, ansonsten peilt der Kopf des Team Abu Dhabi Triathlon eine Top-Fünf Platzierung an.

Michael Raelert

Ist der hoch gehandelte Kona Rookie. Nur ein Rennen in Regensburg scheint als Referenz zu wenig, um eine Prognose für sein Langdistanz-Abschneiden abzugeben.

In der Waagschale liegen einerseits seine Unerfahrenheit, andererseits seine Ausgeglichenheit und der ein oder andere Geheimtipp seines Bruders.

triathlon.deCraig Alexander

Alles andere als die Titelverteidigung wird Alexander, wenn er am Samstag an der Startlinie steht nicht in Betracht ziehen. Wo auch sonst sollte man seinen Maßstab setzten, wenn man drei Hawaii-Siege bereits verbuchen kann? Die Form stimmt zudem, was der Vize-Titel der 70.3 WM bestätigt.

Ingo KutscheChris McCormack

Mit 38 Jahren wollte McCormack die jungen Kurzdistanz-Hüpfer bei Olympia aufmischen und widmete das letzte Jahr dem Versuch der Olympia-Qualifikation. Ohne Erfolg, der Platz im Team ging an andere.
Doch wer weiß, vielleicht kommt ihm gerade das schnelle Training zu Beginn des Jahres am Wochenende zu gute? Bei der ITU Langdistanz WM im Juli zeigte er auf jeden Fall seine Laufstärke vor nicht zu verachtender Konkurrenz und sicherte sich bereits einen WM Titel.

Pete Jacobs

Der Zweite des Vorjahres hatte einen nicht ganz optimalen Start in die Saison und quälte sich bis weit in den Sommer hinein mit einer Verletzung, die die Laufkilometer auf null gehen ließ. Zuletzt meldete er sich jedoch mit zwei Siegen auf der Halbdistanz zurück. Die wenigen Wettkämpfe im Verlauf der Saison, die daraus resultierende Frische und seine Laufstärke werden ihn zum lauernden Angreifer in den Lavafeldern machen. 

Foto: Thomas Wenning freiMarino Vanhoenacker

Trotz seiner Rekord-Erfolge steht der aktuelle Europameister auf der Ironman Distanz nur selten im Rampenlicht. Im letzten Jahr zeigte er mit seiner 7:45:58 in Klagenfurt, dass er zu den Schnellsten gehört. Auf Hawaii stand dann ein DNF zu Buche. Ein Grund mehr um dieses Jahr die Rechnung auf der Lavainsel zu begleichen.

Jetzt auf Facebook voten: Wer gewinnt den Ironman Hawaii?

Fotos: Ingo Kutsche, Thomas Wenning, triathlon.de


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden