Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training & Wettkampf > Ironman > Ironman Frankfurt Spezial 2010:
Das Ziel, der Römer

Ironman Frankfurt Spezial 2010:
Das Ziel, der Römer

2. Juli 2010 von Christian Friedrich

ironman-frankfurtMit den Ironman European Championship in Frankfurt steigt wieder das Triathlonfieber in der Bankenmetropole. Bereits die  9. Ausgabe steht an und alle warten auf den längsten Tag des Jahres, der nicht erst um 6:45 Uhr am frühen Sonntag morgen am Langener Waldsee, mit dem Startschuss, startet.

Auch wenn dieses Jahr auf Grund einer Baustelle etwas längeren Radstrecke keine neue Bestzeit, wie von Timo Bracht 2009 zu erwarten ist, so wird es wieder eines der spannendsten Rennen des Jahres. Timo blieb 2009, wie auch Chris McCormack 2008, als einziger Athlet unter der magischen 8 Stundenmarke. Mit 7:59:15 holte Timo Bracht sich letztes Jahr den Sieg.

News
Der Sieger bei den Männern: Andreas Raelert
Die Siegerin bei den Frauen: Sandra Wallenhorst
Neuer Ironman 70.3 auf Mallorca

Mit Ziel am Römer
Doch nicht nur bei den Athleten ist das Rennen beliebt. Jahr für Jahr versammeln sich an der Strecke Tausende  Zuschauer, die die Athleten frenetisch feiern. Nach der 226 Kilometer langen Leidenstour ist das Ziel am Frankfurter Römer erreicht. Ein Zieleinlauf mit phantastischer Atmosphäre, der selbst manchem Eisenmann die Tränen in die Augen treibt.

Athleten tracken könnt Ihr hier

Ironman Frankfurt live oder im Ticker
Ironman live im Fernsehen oder Radio

Umfrage: Wer gewinnt bei den Frauen und wer bei den Männern

Pro-Bikes
Yvonne van Vlerken

Die Wettkampfstrecken
Interview zur Schwimmstrecke mit Andreas Böcherer
Interview zur Radstrecke mit Timo Bracht
Interview zur Laufstrecke mit Nicole Leder

Extrem ausgefragt
Nicole Leder
Chris McCormack
Andreas Raelert
Timo Bracht
Yvonne van Vlerken
Meike Krebs

Ironman Frankfurt Statistik für Statistiker

Die schnellsten Zeiten bei den Männern
Schwimmen: Jan Sibbersen (GER) 42.17,1 2004
Rad: Normann Stadler (GER) 4:22.31,5 2006
Laufen: Timo Bracht (GER) 2:42.32,5 2008
Gesamtzeit: Timo Bracht (GER) 7:59.15,7 2009

Die schnellsten Zeiten bei den Frauen
Schwimmen: Nina Eggert (GER) 48.30,5 2007
Rad: Yvonne Van Vlerken (NED) 4:52.16,9 2009
Laufen: Chrissie Wellington (GBR) 3:01.43,8 2008
Gesamtzeit: Chrissie Wellington (GBR) 8:51.24,7 2008

Aus dem Forum
Ironman Frankfurt Beiträge
Die Radstrecke des Ironman Frankfurt
Radstreckenvergleich der großen Langdistanzen
Der schnellste Ironman Kurs
Allgemeines zum Ironman Frankfurt
Wer ist in der ersten, wer kommt in die zweite Startgruppe?
Neo oder Neoverbot – Die Wassertemperatur

Infolinks
Zur Ironman.de Webseite

Webcam am Römer

Neo verboten oder Neo erlaubt – 24,5 Grad würden noch reichen
Wassertemperatur am Langerner Waldsee

Alle Starter

Ironman Frankfurt Spezial 2009

MPRO

DISZ.
NAME, VORNAME
ZEIT
JAHR
Swim
BÖCHERER, Andreas (GER)
43.55,1
2008
Bike
STADLER, Normann (GER)
4:22.31,5
2006
Run
BRACHT, Timo (GER)
2:42.32,5
2008
Total
BRACHT, Timo(GER)
7:59.15,7
2009


FPRO

DISZ.
NAME, VORNAME
ZEIT
JAHR
Swim
EGGERT, Nina (GER)
48.30,5
2007
Bike
VAN VLERKEN, Yvonne(NED)
4:52.16,9
2009
Run
WELLINGTON, Chrissie (GBR)
3:01.43,8
2008
Total
WELLINGTON, Chrissie (GBR)
8:51.24,7
2008
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden